Antrittsvorlesung Margit Schulze an Universität Bonn

Termin
Mittwoch, 18. Mai 2022 - 17:15
Zum Kalender hinzufügen

Hörsaal VIII, Hauptgebäude der Universität Bonn

und online via webex:
https://h-brs.webex.com/h-brs-en/j.php?MTID=mc5298cb8a9770d826ec71f70f0e94bb6
Meeting-Kennnummer: 2731 376 6833
Meeting-Passwort: 5tKBWJp6cb3

Am Dies academicus der Universität Bonn hält Professorin Margit Schulze ihre Antrittsvorlesung im Rahmen einer Umhabilitation - Venia Legendi im Lehrgebiet Chemie und Technologie nachwachsender Rohstoffe - vom Royal Institute of Technology Stockholm zur Landwirtschaftlichen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.
Profilbild von Margit Schulze.

Titel der Antrittsvorlesung:

Auf dem Weg in eine CO2-neutrale Kunststoffproduktion: Welche Rolle spielen nachwachsende Rohstoffe?

Zusammenfassung:

Kunststoffe beherrschen unseren Alltag: In großer Vielfalt sind sie als Komponenten in Haushaltsgegenständen, Fahrzeugen, Möbeln und Elektronikgeräten verbaut. Mengenmäßig häufigste Anwendung finden sie weltweit als Verpackungsmaterial für verschiedenste Konsumgüter. Das Dilemma: Für die Produktion werden bislang fast ausschließlich fossile Rohstoffe (Öl, Gas, Kohle) eingesetzt, Kohlendioxid wird emittiert – so tragen auch Kunststoffe zum Klimawandel bei. Zudem entstehen große Mengen Müll, weil Recycling bzw. Wiederverwertung (und/oder Entsorgung) bislang nicht integraler Bestandteil der Kunststoff-Entwicklung sind. Wie sehen Konzepte für eine CO2-neutrale Kreislaufwirtschaft aus und welche Rolle spielen dabei nachwachsende Rohstoffe als Industrie- bzw. Energiepflanzen – diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Vorlesung. Am Beispiel der Forschungskooperation mit dem Campus Klein-Altendorf wird abschließend die stoffliche Verwertung so genannter „Low-Input Crops“ vorgestellt.

Im Anschluss an die Vorlesung wird es einen Empfang geben (direkt vor Ort), zu dem alle herzlich eingeladen sind! Zur besseren Planung wird um eine kurze Rückmeldung gebeten.