Neue Podcast-Folge: Soziale Präsenz in der Lehre

Montag, 13. September 2021
Der Semesterstart steht vor der Tür und an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg soll wieder Leben einkehren. Präsenzveranstaltungen, Zufallsbegegnungen, Gespräche in den Pausen – das alles soll Stück für Stück möglich werden. Diese Gelegenheit nutzen wir, um im Podcast „Bildungsfenster“ einen Blick auf die Relevanz von Präsenz am Lernort Hochschule zu werfen.
Prof. Dr. Buchholz Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Foto: Prof. Dr. Christine Buchholz

Mitgenommen oder abgehängt?

Im Gespräch mit Professorin Dr. Christine Buchholz lassen wir die digitalen Semester Revue passieren, sprechen über Privilegien, mentale Gesundheit und die Zukunft der Lehre. Als Gleichstellungsbeauftragte des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften hat Christine Buchholz einen Blick dafür, welche Folgen die soziale Isolation für Studierende auf individueller und auf gesellschaftlicher Ebene hat. Umso engagierter setzt sie sich dafür ein, Räume für Austausch und Begegnung zu schaffen und benachteiligte Studierendengruppen nicht hängen zu lassen.

Ein junger Mann trägt Kopfhörer und schaut auf sein Smartphone.
Foto: Colourbox

Die Lehre der Zukunft

Auch wenn die Präsenzlehre teilweise zurückkommt, ist die Online-Lehre kaum mehr aus dem Hochschul-Alltag wegzudenken. Da kommt natürlich die Frage auf: Wie stellen wir uns eigentlich eine Lehre der Zukunft vor? Und kommt eine Professorin auch in fünf Jahren noch gegen den übermächtigen Gegner Smartphone an?

Logo mit einem Mikrophon vor einer Bücherwand

Ab sofort bei Spotify und iTunes

Diese und andere spannende Fragen klären wir im Interview mit Christine Buchholz. Die neue Podcast-Folge der Hochschulbibliothek gibt es ab sofort bei Spotify und iTunes. Unter "Bildungsfenster" finden sich noch weitere Folgen rund um die Digitale Lehre so wie zum Thema Literatur.