Open Access für die Hogrefe PsyJOURNALS: Publish & Read

Samstag, 27. Februar 2021
Der Hogrefe Verlag begibt sich mit 29 Fachzeitschriften aus dem Bereich Psychologie (PsyJournals) auf den Weg zu Open Access und die H-BRS geht mit: Zusätzlich zum bisherigen Lesezugang zu den Hogrefe-Zeitschriften haben Angehörige der H-BRS nun auch die Möglichkeit für die Open-Access-Veröffentlichung von Originalartikeln ohne weitere Kosten.
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Die Vereinbarung zwischen dem Hogrefe Verlag und über 100 deutschen Hochschulen und Forschungseinrichtungen gilt für 29 aktuelle Abonnement-Zeitschriften. Eine Liste der Zeitschriftentitel und eine FAQ zu diesem Angebot finden Sie auf den Verlagswebseiten.

Für die H-BRS wird das Hogrefe Zeitschriftenpaket durch den Fachbereich Wirtschaftswissenschaften finanziert. Im Hochschulnetz und über den Fernzugriff ist der Zugang zu allen Artikeln in den PsyJournals freigeschaltet, die noch nicht open access erschienen sind.

Die Open Access Sonderkonditionen sind abhängig von der Zeitschrift, in der Ihr Artikel veröffentlicht werden soll. Wenn Sie für die Einreichung eines Artikels mehrere Zeitschriften zur Auswahl haben, können wir gerne die Zeitschrift mit den günstigsten Open-Access-Konditionen für Sie ermitteln.

Bitte nehmen Sie dafür Kontakt mit uns auf, wir beantworten sehr gerne auch alle weiteren Fragen zu Open Access:

Bibliothek Forschungsservices

Auch mit anderen Verlagen gibt es Vereinbarungen für H-BRS Autorinnen und Autoren, zum Beispiel Springer und Wiley. Informationen zu allen derzeit gültigen Open Access Sonderkonditionen finden Sie auf unseren Webseiten.