Ringvorlesung ZiTK: Kreatives Produzieren von Videos

Termin
Donnerstag, 12. Dezember 2019 - 14:45 bis 16:15
Zum Kalender hinzufügen

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Campus Sankt Augustin
Grantham-Allee 20, 53757 Sankt Augustin
Hörsaal 7

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Sind eigentlich zu dritt: Katja Rivas Pinzon und Tessa Langhans von Leuchtfeuer Film.
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Vor ein paar Jahren noch undenkbar ist es durch die rasante technische Entwicklung heute möglich, mit einfachsten Mitteln hochwertige Videos zu produzieren. Eine zeitgemäße Kamera oder ein modernes Smartphone sowie ein Computer mit einem Schnittprogramm reichen im Prinzip schon aus.

Doch wie schafft man es, nicht nur eintöniges Rohmaterial sondern ansprechende, kreative Videos zu produzieren? Hierüber wollen Tessa Langhans, Produzentin und Regisseurin, sowie Katja Rivas Pinzon, Produzentin und Bildgestalterin von Leuchtfeuer Film bei ihrem heutigen Vortrag Kreatives Produzieren von Videos im Rahmen der EMT-Ringvorlesung sprechen. Was braucht man hierfür neben der Technik? Wie wird man kreativ? Ist Kreativität überhaupt erlernbar? Und natürlich: Kann man mit der Produktion von Videos seinen Lebensunterhalt bestreiten? Diese und andere Fragen werden Tessa Langhans und Katja Rivas Pinzon im Rahmen ihres Vortrags behandeln. Danach stehen Beide für Fragen zur Verfügung.

Die Ringvorlesung Zukunft in der Technikkommunikation (ZiTK) ist eine offene Veranstaltung, die im Wintersemester 2019/20 jeweils am Donnerstag von 14.45 bis 16.15 Uhr in Hörsaal 7 stattfindet. Alle interessierten Studierende, Mitarbeiter und Gäste der Hochschule sind herzlich willkommen.

Tessa Langhans studierte an der Kunsthochschule für Medien Köln mit Schwerpunkt auf Dokumentarfilm‐ und Spielfilmregie sowie Fotografie. 2012/2013 war sie Stipendiatin des DAAD an der Facultad de Artes der Universidad Nacional in Bogotá, Kolumbien. Nach Ende des Studiums arbeitete sie freiberuflich und gründete 2018 zusammen mit Katja Rivas Pinzon und Maria José Roman die Produktionsfirma Leuchtfeuer Film.

Katja Rivas hat nach einem Bachelor of Arts-Studium in Theater- und Medienwissenschaften und Informatik ihr Studium an der Kunsthochschule für Medien Köln mit Schwerpunkt Kamera/Bildgestaltung in 2017 abgeschlossen. Sie ist Gründungsmitglied der CINEMATOGRAPHINNEN, dem deutschsprachigen Netzwerk für Kamerafrauen. Zusammen mit der Firma Leuchtfeuer Film war sie 2018 Stipendiatin des Mediengründerzentrums NRW.