Startkapital gesucht: Bankenfinanzierung für Start-ups

Termin
Donnerstag, 6. Oktober 2022 - 16:00 bis 17:30
Zum Kalender hinzufügen

Online via Zoom (Meeting-Link wird nach erfolgter Anmeldung versendet)

Start-ups und junge Unternehmen stehen früher oder später immer vor der Frage der Finanzierung. Nach einer ersten Förderung durch staatliche Zuschüsse, wie dem EXIST- oder dem NRW-Gründungsstipendium, kann eine Bankenfinanzierung im Anschluss der richtige Schritt sein, um das nötige Kapital zum weiteren Wachstum zu erhalten. In unserer Veranstaltung werden wir nicht nur theoretischen Informationen zum Thema Bankfinanzierung beleuchten, sondern durch Franziska Schaal, Gründerin von feel food, auch einen Einblick in die Start-up-Perspektive erhalten.
Banner für Veranstaltung Bankenfinanzierung für Start-ups der Start-up-Manufaktur am 6.10.22

Viele Start-ups mit Hochschulhintergrund erhalten zunächst ein Gründungsstipendium (z. B. über das EXIST-Programm oder im Rahmen des NRW Gründerstipendiums). Im Anschluss stellt sich oft die Frage, wie die zukünftige Finanzierung aussehen kann. Marion Poschen von der Volksbank Köln Bonn stellt im theoretischen Teil der Veranstaltung anhand von praxisnahen Beispielen einen Überblick über die Bankenfinanzierung für Start-ups vor und erzählt euch, wann eine Finanzierung über Banken sinnvoll ist. Auch der Zeitrahmen und der Prozess bei der Prüfung sowie der Ablauf eines Bankgespräches sind Bestandteil des Vortrags. Anschließend gibt euch Franziska Schaal einen Einblick zur Finanzierung über Banken aus Start-up Sicht und erzählt euch von ihren Erfahrungen beim Aufbau des Start-ups feelfood®. Während der Veranstaltung wird zudem Zeit für Fragen und Diskussionen sein.

Wenn ihr euch dafür interessiert, welche Finanzierungsoptionen ihr für euer Start-up habt oder konkrete Fragen habt, ist diese Veranstaltung genau richtig für euch. Aber auch, wenn ihr noch keinen konkreten Bedarf habt, euch aber die Erfahrungen von Start-ups interessieren, seid ihr herzlich zur Veranstaltung eingeladen.

Die Veranstaltung ist für alle Interessierten geöffnet. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Eine Veranstaltung der Start-up-Manufaktur in Kooperation mit dem Transfer Center enaCom der Universität Bonn

Die Veranstaltung ist ein Angebot der Start-up-Manufaktur, dem Gründungszentrum der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, und dem Transfer Center enaCom der Universität Bonn. In der Start-up-Manufaktur beraten wir euch bei euren Gründungsideen und -vorhaben, informieren euch zum Thema Entrepreneurship und bieten euch neben spannende Workshops und Veranstaltungen auch viele Lehrveranstaltungen zum Thema Gründung an.

Mehr Informationen findet ihr auf unserer Website: Start-up-Manufaktur

Logo CENTIM; Logo des Auftraggeber des SUPRA-Projektes: Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, EXIST, Europäischer Sozialfonds, Europäische Union
Die Start-up-Manufaktur ist eine Initiative des CENTIM und wird im Rahmen des EXIST-Programms durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz gefördert (Logos: Exist.de)