H-BRS ist um einen brasilianischen Kollegen reicher

Mittwoch, 24. März 2021
Seit dem Wintersemester 2020/21 bereichert Professor Dr. Jean Patric da Costa, der in Brasilien an der Universidade Tecnológica Federal do Paraná (UTFPR) am Campus Pato Branco unterrichtet, die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Als Gastdozent unterrichtet er in den Masterstudiengängen Elektrotechnik und Maschinenbau sowie im Bachelorstudiengang Nachhaltige Ingenieurwissenschaft.
Professor Dr. Jean Patric da Costa
Professor Dr. Jean Patric da Costa

Gefördert wird die Dozentur durch das Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD)-Gastdozentenprogramm und die Hochschule. Der länderübergreifende Austausch stärkt die internationale Dimension der Lehre und die Studierenden profitieren von einem neuen, zusätzlichen Blickwinkel aus einem anderen Teil der Welt.

Solche Gastdozenturen bietet der DAAD deutschlandweit an, sie werden aber noch von viel zu wenig von Hochschulen genutzt - obwohl es neben einer einfachen Abstimmung in der Lehre nur das Stellen eines überschaubaren Antrags bedarf, so Professor Dr. Marco Jung.

Über den DAAD hinaus unterstützen in der Hochschule selbst Katharina Kämmerer vom Zentrum für Wissenschafts- und Technologietransfer (ZWT) und Vizepräsident Prof. Dr. Jürgen Bode bei Fragen und Anträgen. Die H-BRS strebt nach Beendigung der Gastdozentur einen Kooperationsvertrag mit der (hoffentlich) zukünftigen Partnerhochschule UTFPR.

Wir heißen Professor da Costa an unserer Hochschule herzlich willkommen und wünschen ihm auch für das kommende Sommersemester 2021 viel Freude und Erfolg!