Deutschland auf der Couch

Mittwoch, 11. Oktober 2006
ID: 
011/00bib/10-2006

Politiker, Ökonomen und Soziologen haben sich in den letzten Jahren viele Gedanken über den Zustand Deutschlands gemacht. Zu wenig sind dabei aber die Menschen an sich betrachtet worden. Der renommierte Psychologe Stephan Grünewald hat deshalb Tausende von Deutschen auf die Couch gelegt und sie nach ihren Wünschen, Hoffnungen und Ängsten befragt. Sein etwas anderer Blick zeigt neue Lösungsansätze auf, wie Deutschland aus Stillstand und Visionslosigkeit herausgeführt werden kann.

Die Hochschul- und Kreisbibliothek Bonn-Rhein-Sieg hat nun ihrerseits Stephan Grünewald auf das Sofa gebeten, wo der Autor sein Buch "Deutschland auf der Couch - eine Gesellschaft zwischen Stillstand und Leidenschaft" vorstellt und mit den Gästen darüber diskutieren möchte:

Dienstag, 17. Oktober 2006, 19:30 Uhr
Hochschul- und Kreisbibliothek
von-Liebig-Straße 20 in Rheinbach.

Grünewald ist Mitbegründer und Geschäftsführer des rheingold-Instituts für Kultur-, Markt- und Medienforschung. Der Diplom-Psychologe ist ausgebildeter Psychotherapeut.

Die Hochschulbibliothek veranstaltet die Lesung gemeinsam mit der Buchhandlung Kayser.

Karten für 6, ermäßigt 3 Euro gibt es im Vorverkauf bei der Buchhandlung Kayser, Hauptstraße 28 in Rheinbach sowie in der Hochschul- und Kreisbibliothek in Rheinbach (von Liebig-Straße 20) und Sankt Augustin (Grantham-Allee 20) oder an der Abendkasse.

-----

Die Medienvertreter sind herzlich auch zur Berichterstattung eingeladen. Ansprechpartnerin ist Susanne Kundmüller-Bianchini, Tel. 02241/865-683, E-Mail: susanne.kundmueller@h-bonn-rhein-sieg.de