Erste Uni für junge Forscher im Rhein-Sieg-Kreis

Mittwoch, 2. Oktober 2013
ID: 
075/2013/2014
Pressebild_Kinderuni_PK_02102013_klein.jpg

„Grün, Grün, Grün sind alle meine Fragen.“ Die erste Kinderuni im Rhein-Sieg-Kreis steht unter dem Motto Nachhaltigkeit. Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft führen das Pilotprojekt im Schuljahr 2013/2014 erstmals durch. In Vorlesungen und Workshops erfahren Kinder zwischen etwa acht und zwölf Jahren aus verschiedenen künstlerischen und wissenschaftlichen Disziplinen was Nachhaltigkeit für ihr eigenes Leben und ihre Zukunft bedeuten kann. Die Veranstaltungen finden in der Regel einmal im Monat donnerstags um 17.00 Uhr statt.

„Unsere Bildungsverantwortung geht über die Grenzen der Hochschulen hinaus. Mit der Kinderuni im Rhein-Sieg-Kreis möchten wir den Kindern der Region den Raum geben, sich auszuprobieren und zu erleben wie spannend Wissenschaft sein kann“, sagt Professor Dr. Marcelo da Veiga, Rektor der Alanus Hochschule. Die Veranstaltungen werden von Dozenten aus den verschiedensten Fachdisziplinen der beiden Hochschulen durchgeführt. Die Kinder lernen beispielsweise Fachwerkkonstruktionen mit Trinkhalmen zu bauen, können einen Fahrradsimulator testen, ein Theaterstück zum Thema Wald anschauen oder lernen, wie wichtig Wasser für den Planeten ist. „Kinder saugen Wissen mit großer Begeisterung in sich auf. Sie lernen und forschen gerne, weil ihre Neugier grenzenlos ist. Diesen jungen Forscherinnen und Forschern möchten wir Möglichkeiten eröffnen, damit sie sich für ihren Bildungsweg große Ziele setzen“, erläutert Professor Dr. Hartmut Ihne, Präsident der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Die Eröffnungsveranstaltung findet am 10. Oktober von 17.00 bis 18.00 Uhr an der Alanus Hochschule statt. In der Veranstaltung „Ich umarme einen Baum“ laden Michael J. Kolodziej, Leiter des Instituts für Nachhaltiges Wirtschaften an der Alanus Hochschule, und Michaela Schmeken, Unternehmensberaterin für Kommunikation, Organisations- und Identitätsentwicklung in Unternehmen vom Institut PNG in Willich, die jungen Gäste ein, sich auf einen Baum, seine Ausstrahlung und seine Beziehung zu jedem einzelnen einzulassen. Die erste Veranstaltung an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg findet am 12. Dezember ab 17.00 Uhr unter dem Motto „Kann man Glück kaufen“ statt.

Das Pilotprojekt wird vom Förderverein der Alanus Hochschule, dem Rhein-Sieg-Kreis, der Kreissparkassenstiftung für den Rhein-Sieg-Kreis und Germania Gebäudedienste gefördert. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenlos. Eine Anmeldung, insbesondere bei größeren Gruppen und Schulklassen, unter www.kinderuni-rhein-sieg.de ist erwünscht. Dort gibt es auch das vollständige Programm.