Förderpreise für herausragende Abschlussarbeiten

Mittwoch, 23. Oktober 2019
ID: 
007/00hg/10-2019
Alljährlich verleiht die Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg Förderpreise für herausragende Abschlussarbeiten von Absolventen der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS). Sie fördert auch auf diese Weise die interne Entwicklung der H-BRS und unterstützt zudem die Vernetzung der Hochschule mit der regionalen Wirtschaft. Gestiftet werden die Preise, die mit jeweils 1000 Euro dotiert sind, von Unternehmen, die sich in der Hochschulgesellschaft für die Hochschule engagieren.

Wir laden Sie herzlich zur Berichterstattung in Wort, Bild und Ton ein:

Preisverleihung durch die Hochschulgesellschaft der H-BRS
am Freitag, 25. Oktober 2019,
ab 18 Uhr
im Deutschen Museum Bonn, Ahrstraße 45 in 53175 Bonn

HINWEIS für Fotografen:
Ein Gruppenfoto mit allen Preisträgern und den Stiftern ist um ca. 20 Uhr möglich.

 

Ulrike Lüneburg, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Hochschulgesellschaft, und Hochschulpräsident Hartmut Ihne würdigen in diesem Jahr 17 Preisträgerinnen und Preisträger. Am Ende des Auswahlprozesses waren ihre elf Bachelor-, und fünf Masterarbeiten sowie eine Doktorarbeit mit dem Stempel „ausgezeichnet“ versehen worden.

Stellvertretend für die anderen Preisträger sei hier Fabian Peitzmeier genannt. Nicht nur lieferte er in einem intensiven Maschinenbaustudium blitzsaubere Leistungen ab. Peitzmeier glänzte auch beim Team BRS Motorsport und fuhr beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring recht erfolgreich im Rennsportteam eines koreanischen Reifenherstellers.

Über eine Berichterstattung würden wir uns sehr freuen.