Neue Kanzlerin der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg gewählt

Freitag, 11. Januar 2019
ID: 
035/00/01-2019
Die Hochschulwahlversammlung hat gestern (10. Januar) Angela Fischer in geheimer Wahl zur neuen Kanzlerin der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS) gewählt. Das Amt war seit Sommer 2017 vakant und wird seitdem von der stellvertretenden Kanzlerin Barbara Schubert ausgefüllt.
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Angela Fischer
Angela Fischer: Von der Hochschulwahlversammlung im Januar zur Kanzlerin gewählt. Foto: Eva Tritschler

Angela Fischer kennt die H-BRS bestens. Die 50-jährige Juristin gehört seit Oktober 2000 der Hochschule an, zunächst als Justiziarin und Datenschutzbeauftragte, später als Dezernentin für Personal und Recht. In der Zeit von Kanzler Hans Stender begleitete Angela Fischer ihn sechs Jahre lang als Referentin der Arbeitsgemeinschaft der Fachhochschulkanzler in NRW und erhielt unmittelbar wertvolle Einblicke in hochschulpolitische und hochschulstrategische Prozesse.

Nun wird sich Angela Fischer für zunächst sechs Jahre mit vollem Engagement den Aufgaben als Kanzlerin widmen. „Ich freue mich über das entgegengebrachte Vertrauen und auf die anstehenden Aufgaben als Leiterin der Hochschulverwaltung und Mitglied des Präsidiums“, so Fischer. Vor dem offiziellen Amtsantritt muss unter anderem noch das NRW-Wissenschaftsministerium der Personalie zustimmen.