Vizepräsident Regionale Entwicklung, Transfer und Innovation

Kontakt
Öffnungszeiten: 
Werktags
Nach Absprache.
Adresse:
Grantham-Allee 20
53757
Sankt Augustin
Raum: 
E 232
Telefonnummer: 
+49 2241 865 650
Faxnummer: 
+49 2241 865 8650
E-Mail: 
vp4 [at] h-brs.de
Forschung und Lehre in Wert setzen – in der Region und darüber hinaus

Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg hat sich seit ihrer Gründung eine hervorragende Position in der nationalen und internationalen Wissenschaftsgemeinschaft erarbeitet und gilt als Vorzeigeprojekt des erfolgreichen Strukturwandels in der Region Bonn/Rhein-Sieg. Davon zeugen konstant vordere Positionierungen in den unterschiedlichsten akademischen Rankings, eine beeindruckende Zahl erfolgreicher Forschungsprojekte, eine Vielzahl von internationalen Hochschulkooperationen und ein starkes Netzwerk mit Partnern in Wissenschaft, Wirtschaft, Politik, Kultur und Gesellschaft. Diese hervorragende Ausgangssituation soll gefestigt und weiterentwickelt werden.

Seit ihrer Gründung ist der Ideen-, Wissens und Technologietransfer für die H-BRS Teil ihres Selbstverständnisses: im Rahmen einer Dritten Mission werden die Potenziale der Hochschule in Forschung und Lehre für Wirtschaft und Gesellschaft wirksam gemacht. Die Hochschule schafft mittels ihres Netzwerkmanagements effiziente Wege für externe Anspruchsgruppen in die Hochschule hinein und nutzt dabei die neuen Möglichkeiten der Digitalisierung, um ihr Portfolio transparent und barrierefrei zugänglich zu machen.

Die Hochschule ist mit ihren Bildungsangeboten und Wissenschaftskompetenzen Standortpartner im gesellschaftlichen Leben der Region. Sie will regionale Herausforderungen in einer globalisierten Welt mitgestalten und einen Beitrag zur innovativen Weiterentwicklung der Wissenschafts- und Wirtschaftsregion Bonn/Rhein-Sieg leisten. Die H-BRS initiiert neue Entwicklungen und Projekte und bringt sich proaktiv in den Diskurs mit Unternehmen, Behörden, Politik und vielfältigen gesellschaftlichen Gruppen ein. Sie leistet damit wesentliche Beiträge zur gesellschaftlichen Entwicklung in ihrer Region und darüber hinaus.

Nach innen

Das Aufgabenfeld der Vizepräsidentschaft umfasst die Identifikation innovativen Potenzialen in der Hochschule sowie das proaktive Erkennen von Entwicklungen, die sich mit den Stärken der Hochschule verbinden lassen. Der Vizepräsident setzt sich für Rahmenbedingungen ein, die Innovationen in der Hochschule begünstigen. Dazu gehören die notwendigen Freiheiten der handelnden Personen, eine offene und diskussionsfreudige Kommunikationskultur, die Bereitschaft zur Zusammenarbeit und ein geeignetes Lehr- und Arbeitsumfeld.

Nach außen

Die Hochschule will mit diesem Ressortzuschnitt vorhandene Potenziale der regionalen Kooperation mit Wissenschaftseinrichtungen, Kommunen und Unternehmen ausschöpfen. Der Austausch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft im Sinne einer partnerschaftlichen Beziehung ist einer der Motoren für Innovation und Wachstum.

Aktuelle Projekte