Business News Ausgabe 28

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Campus Rheinbach und Sankt Augustin

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Ausgabe 28 - Wintersemester 2017/2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns, Ihnen den gemeinsamen Newsletter des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften für die beiden Standorte Rheinbach und Sankt Augustin für das Wintersemester 2017/2018 mit vielen aktuellen und interessanten Informationen über das Studium und die Mitglieder des Fachbereiches vorstellen zu können. Für Anregungen, Wünsche und Kritik stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung und würden uns freuen, mit Ihnen in einen interessanten Dialog zu treten.

Wir wünschen Ihnen ein schönes Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr.

Dipl.-Betriebswirtin (FH) Anne Schaefer, Campus Rheinbach
Dipl.-Betriebswirtin (FH) Sonja Atai, Campus Sankt Augustin

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Foto: Michael Federau, f&m Satz und Druckerei GmbH & Co.KG
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Studierende des Studiengangs International Business im Wintersemester 2017/2018, Foto: Michael Flacke

Start des neuen Studiengangs International Business (B.Sc.)

Im Wintersemester dieses Jahres ist der neue Studiengang “International Business” an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg erfolgreich mit 41 Studierenden, zum Teil aus allen Regionen der Welt, gestartet – darunter auch Studierende aus China, Südkorea, Indien und Kanada.

Im vollständig englischsprachigen, sieben-semestrigen Bachelor-Studiengang (B.Sc.) werden den Studierenden insbesondere Kenntnisse der internationalen Wirtschaft im Kontext des heutigen stark vernetzten Wirtschaftsgeschehens vermittelt. Außerdem finden interkulturelle Aspekte Einzug in die Inhalte der Vorlesungen. Dabei sind alle Veranstaltungen praxisbezogen ausgestaltet und finden an beiden Standorten – Sankt Augustin und Rheinbach – semesterweise abwechselnd statt.

Der Studiengang „International Business“ wird einmal pro Jahr jeweils zum Wintersemester angeboten. Die nächste Bewerbungsphase startet somit Mitte 2018. Insgesamt stehen voraussichtlich 45 Studienplätze zur Verfügung.

Darüber hinaus arbeitet der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften derzeit mit 33 Universitäten in 21 Ländern zusammen, so dass den Studierenden eine Vielzahl von Möglichkeiten für Auslandsaufenthalte geboten wird. Folglich haben die Studierenden die Chance, ihr neu erworbenes Wissen und die durch das im Curriculum verankerte Erlernen einer weiteren Fremdsprache erlangten Sprachkenntnisse weiter zu vertiefen.

Wir wünschen den Studierenden einen interessanten und erfolgreichen Studienverlauf.

Ausführliche Informationen über den Studiengang finden Sie hier.

 

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Andreas Wiesehahn

 

Seitenanfang ]

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Förderpreis 2017 der Hochschulgesellschaft, Foto: Sven Sester

Verleihung der Förderpreise

Die Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg fördert die Entwicklung der Hochschule und unterstützt die Vernetzung mit der regionalen Wirtschaft. Alljährlich verleiht sie daher Förderpreise für herausragende Abschlussarbeiten von Absolventen der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, die von Unternehmen, die mit der Hochschule zusammenarbeiten, gestiftet werden.

Am Freitag, 20. Oktober 2017, würdigten der Vorstand der Hochschulgesellschaft, Matthias Rupf, und Hochschulpräsident Prof. Dr. Hartmut Ihne in der Veranstaltung im Deutschen Museum Bonn achtzehn Preisträgerinnen und Preisträger und überreichten zusammen mit den sechzehn fördernden Unternehmen beziehungsweise Stiftungen die Preise, die mit jeweils 1.000 Euro dotiert sind. Aus dem Fachbereich Wirtschaftswissenschaften wurden sechs Absolventinnen und Absolventen ausgezeichnet.

Der Absolventin Jennifer Bach, Campus Sankt Augustin, wurde ein Preis für ihre Bachelor-Thesis verliehen, deren Ziel es war, das Social Media Marketing als Instrument zur Kundenbindung der Marke „Eurowings“ darzustellen und als Kundenbindungsinstrument betriebswirtschaftlich zu analysieren. Lisa Maria Halm (Campus Sankt Augustin) wurde aufgrund ihrer komparativ analytischen Auseinandersetzung mit dem Preiswettbewerb von Fluggesellschaften auf dem deutschen Markt für den Förderpreis 2017 ausgewählt. Die beiden Arbeiten bestechen nicht nur durch ihre fachlichen Inhalte, sondern auch aufgrund von Struktur und Sprache.

In der Rede der Förderpreisverleihung betonte Prof. Dr. Dr. Peren, dass beide Studentinnen sich auch zusätzlich zu curricularen Tätigkeiten an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg weiterbildeten. Sie absolvierten ein Auslandssemester an der weltweit angesehenen Queensland University of Technology in Brisbane und leiteten zusätzlich ein Praxisprojekt: Lisa Maria Halm mit einem Projekt zur Neugestaltung des Logos und der Marke eines Unternehmens aus Baden-Württemberg und Jennifer Bach mit einem Projekt für und mit der Albatros GmbH aus Köln, ein Versicherungsspezialist innerhalb der Lufthansa Gruppe weltweit. 

Lisa Stahl, Absolventin des Master-Studienganges Innovations- und Informationsmanagement (M.Sc.) am Campus in Sankt Augustin, erhielt den Förderpreis für ihre Master-Arbeit zum Thema „Entwicklung eines Vorgehensmodells zur Erhebung von zentralen Zeitstandards dargestellt am Beispiel der Niederlassung Renten Service, Deutsche Post AG“. Die Begründung für die Auszeichnung durch die Siegwerk Druckfarben AG & Co. KGaA liegt darin, dass Frau Stahl eindrucksvoll gezeigt hat, dass sie einerseits hervorragend versteht, im Studium erlernte Vorgehensweisen aus der Betriebswirtschaftslehre und der Wirtschaftsinformatik auf eine konkrete Fragestellung der Praxis zielgenau anzuwenden. Andererseits ist sie auch in besonderem Maße befähigt, die Anforderungen der betrieblichen Praxis zu erkennen und in den wissenschaftlich-methodischen Diskurs einzubringen.

Shu Wang, Absolvent des Studiengangs Business Administration am Campus in Rheinbach erhielt seine Auszeichnung für seine Bachelorarbeit zu dem Thema „Neuregelungen des IFRS 16 „Leases“ – dargestellt am Beispiel“. Die Auszeichnung durch die dhpg Dr. Harzem & Partner mbBgilt nicht allein der ausgezeichneten Abschlussarbeit des Autors, die den Anlass der Auszeichnung darstellt, sondern ursächlich der gesamten Persönlichkeit des Preisträgers und seinen Leistungen bzw. seinem Engagement an der Hochschule. Sein herausragender Intellekt zeigt sich auch daran, dass er seine Studienleistungen als Mitglied des 2+2 Programms mit der Hunan Universität in Changsha (VR China) erbracht hat, d.h, erst mit Beginn seines Studiums Deutsch gelernt hat.

Rebecca Komp, Absolventin des Studiengangs Wirtschaftspsychologie (B.Sc.) am Campus in Rheinbach, erhielt die Auszeichnung für die Bachelor-Arbeit mit dem Thema „Entwicklung eines Kompetenzmodells am Beispiel eines Dienstleistungsunternehmens“. Der Förderpreis wurde von der true fruits GmbH verliehen. Die Bachelorarbeit beschreibt die Entwicklung eines neuen Kompetenzmodells für Auszubildende am Beispiel eines Dienstleistungsunternehmens. An der Arbeit sind mehrere Aspekte als besonders und auszeichnungswürdig hervorzuheben. Es ist Frau Komp in vorbildlicher Weise gelungen, die Bereiche von wissenschaftlicher Theorie und angewandter Praxis in nutzbringender und überzeugender Weise zu verknüpfen. Herr Prof. Dr. Muck erwähnt in seiner Laudatio im Rahmen der Förderpreisverleihung, die er in Vertretung der Erstbetreuerin der Arbeit, Frau Prof. Dr. Massen, hielt, dass sich Frau Komp in die gesamte qualitative Methodik eingearbeitet hat, die im Rahmen der Studieninhalte nur kurz angerissen wird. Außerdem hat Frau Komp ihr Vorgehen und ihre Ergebnisse gekonnt und kritisch im Kontext der wissenschaftlichen Literatur reflektiert, was bei Bachelorarbeiten häufig eher die Ausnahme ist.

Eine weitere Absolventin des Studiengangs Wirtschaftspsychologie (B.Sc.) am Campus in Rheinbach, Frau Miriam Pelster, hat den Förderpreis für ihre Bachelorarbeit über das Thema „Die Bedeutung von Empowerment, Führungs- und Organisationsverhalten für organisatorische Zynismus“ von der true fruits GmbH verliehen bekommen. Die Auszeichnung bezieht sich nicht nur auf ihre vorzügliche Bachelorarbeit, sondern auch darauf, dass sie auch in jeder anderen Hinsicht eine herausragende Studentin ist, die sich in verschiedensten Lehrveranstaltungen durch ihre reflexive und konstruktiv-kritische Art in bester Weise eingebracht hat. Es verwundert daher nicht, dass Frau Pelster bereits seit mehreren Jahren Deutschlandstipendiatin und Mitglied im „Programme for Excellence“ der Hochschule ist. Sie stellt an sich selbst hohe Ansprüche. Darüber nicht die Unbeschwertheit und Fröhlichkeit zu verlieren, die ihre Persönlichkeit in vielen Situationen auszeichnet, ist eine große Kunst und macht sie zu einer in jeder Hinsicht verdienten Preisträgerin, betonte Herr Prof. Dr. Muck im Rahmen der Preisverleihung.

Wir gratulieren allen Absolventinnen und Absolventen, die den Förderpreis erhalten haben.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Seitenanfang ]

internationale_flaggen_wimmelbild
Foto: colourbox.de

Neue Partnerhochschule des Fachbereichs in Taiwan

Im Juli 2017 wurde ein Kooperationsvertrag mit der National Taiwan University of Science and Technology in Taipeh/Taiwan (Taiwan Tech) geschlossen. Die Kooperation bezieht sich auf einen Studierenden- und Dozenten- bzw. Mitarbeiteraustausch in der Lehre, Forschung und Entwicklung gemeinsamer akademischer Interessen. Pro Jahr können entweder 4 Studierende für die Dauer von einem Semester oder zwei Studierende für die Dauer von einem Jahr ausgetauscht werden. Die Austauschstudierenden werden von der jeweiligen Heimathochschule ausgewählt und nominiert. Die Zahlung einer Studiengebühr entfällt aufgrund der geschlossenen Kooperation. Es können lediglich weitere Gebühren an der ausländischen Hochschule anfallen (z.B. für Dienstleistungen im Krankheitsfalle).

Bachelor-Studierende des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften können die englischsprachigen Vorlesungen in den Master-Studiengängen an der Taiwan Tech besuchen, wenn sie sich im letzten Studienjahr an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg befinden. Die Vorlesungen auf Bachelor-Ebene werden nur in Mandarin angeboten. Voraussetzung für einen Austausch ist, dass die Studierenden mind. 2 Semester an der jeweiligen Heimathochschule studiert haben und genügend fachliche Vorkenntnisse und Fremdsprachenkenntnisse nachweisen können. Außerdem müssen die Studierenden befriedigende Studienleistungen nachweisen.

Ein Dozentenaustausch kann in Form einer Teilnahme an Lehrveranstaltungen, Workshops, Symposien und Forschungsprojekten erfolgen. Auch können die Dozenten der jeweiligen Hochschule Vorlesungen für einen kurzen Zeitraum anbieten.

Der Fachbereich freut sich über die neue Kooperation and hofft, dass sich ein reger Studierenden- und Dozentenaustausch entwickeln wird.

Eine Übersicht über alle Partnerhochschulen finden Sie hier.

 

Ansprechpartnerin:

Sonja Atai

 

Seitenanfang ]

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Herr Prof. Dr. Böcker und Studierende der Partnerhochschule in Changsha/ China

Zweiter Lehraufenthalt von Herrn Prof. Dr. Böcker an der Partnerhochschule in Changsha/China

Im Rahmen seines einwöchigen Besuches vermittelte Herr Prof. Dr. Böcker Grundlagen des Marketings in englischer Sprache. Für die Studierenden stand im Mittelpunkt zu verstehen, wie Unternehmen Märkte analysieren sollten, um sich anschließend erfolgreich gegenüber ihren Wettbewerbern durchsetzen zu können. 

Jeweils am Nachmittag bearbeiteten die Studierenden konkrete Aufgabenstellungen zur Internationalisierungsstrategie eines deutschen Fußballbundesliga-Vereins auf dem chinesischen Markt. Dabei sollte erarbeitet werden, in welcher chinesischen Provinz sich der Fußballclub engagieren sollte und mit welchen Maßnahmen dort die Bekanntheit aufgebaut werden kann. Die Ergebnisse wurden jeweils am nächsten Tag präsentiert und mit einer abschließenden Diskussion im Plenum beendet. Die Studierenden entwickelten dabei eine große Begeisterung für das Projekt. So wurde teilweise bis spät in den Abend an den Präsentationen gearbeitet und es bestand der Wunsch, auf jeden Fall „präsentieren zu dürfen“.

Nach den Vorlesungen trainierte der sportbegeisterte Prof. Böcker gemeinsam mit Studierenden im nagelneuen Uni-Schwimmbad auf der 50m Bahn und bereitete sich auf Orange Island mit langen Trainingsläufen auf seinen nächsten Marathon vor. Zwischendurch hat er noch mit Prof. Jan den Fluss und die Vororte von Changsha erkundet.

Auf der Rückreise hat ein Taifun über Südchina für erhebliche Verspätungen im Flugverkehr und eine Nacht am Flughafen Hong Kong gesorgt.

Das 2+2-Programm des Fachbereich Wirtschaftswissenschaften stellt einen lebendigen Austausch zwischen den Hochschulen Bonn-Rhein-Sieg und der Hunan University dar. In diesen Austausch sind Studierende und Professoren fest integriert, was eine gute Basis für eine noch engere Partnerschaft beider Hochschulen in Zukunft darstellt.

 

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Böcker

Seitenanfang ]

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Study in Germany Pavillon des DAAD in Sevilla; Stefanie Drügg, Prof. Dr. Annette Menke, Prof. Dr. Christopher Volk, Sonja Atai (von links nach rechts)

Teilnahme des Fachbereichs als Aussteller auf der EAIE Konferenz in Sevilla

Erstmalig haben Vertreter des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften und des Fachbereiches Angewandte Naturwissenschaften nicht nur als Besucher, sondern auch als Aussteller an der EAIE Konferenz, die vom 12.9.-15.9.2017 in Sevilla/Spanien stattgefunden hat, teilgenommen. Die EAIE Konferenz bietet Hochschulen die Möglichkeit, ihre Studienprogramme und Forschungsprojekte dem interessierten Publikum vorzustellen und mit anderen Vertretern weltweiter Hochschulen oder Institutionen in Kontakt zu treten, um z.B. mögliche Kooperationen zu schließen. Außerdem bietet die Konferenz ein umfangreiches Workshop- und Vortragsprogramm zu einem bestimmten Thema an. In diesem Jahr lautete das Konferenzthema „A Mosaic of Cultures“. Gemeinsam mit Vertreterinnen der Rheinische Friedrichs-Wilhelm-Universität Bonn, Universität zu Köln als auch der TH Köln („Cologne Bonn Universities“) haben die Vertreter der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg erstmalig einen Stand im „Study in Germany Pavillon“ des DAAD besetzt.

Die Vertreter des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften, Frau Sonja Atai und Frau Stefanie Drügg, hatten das Ziel, bereits bestehende Partnerhochschulen als auch neue potentielle Partnerhochschulen über den neuen internationalen Bachelor-Studiengang „International Business“ zu informieren, der in diesem Wintersemester gestartet ist. Insbesondere verfolgten sie das Ziel, neue Partnerschaften in Frankreich und Skandinavien sowie in Finnland zu knüpfen. Hierzu bietet die Konferenz eine ideale Plattform. Auf der Konferenz entstandene Kontakte werden nun weiter verfolgt und münden zukünftig hoffentlich in einer Kooperation zwecks Studierenden- und Dozentenaustausch.

Weitere Informationen über die Konferenz finden Sie hier.

[ Seitenanfang ]

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Paul Bossauer, Christina Pakusch (von links)

Best Paper Award für Christina Pakusch und Paul Bossauer

Auf der 14. "International Conference on e-Business (ICE-B)" in Madrid wurden Christina Pakusch und Paul Bossauer mit dem Best Paper Award ausgezeichnet. Das prämierte Paper trägt den Titel "User Acceptance of Fully Autonomous Public Transport" und wurde bereits am 25. Juli 2017 von beiden Autoren in Madrid an der „Universidad Rey Juan Carlos“ vorgestellt.

Hier lesen Sie mehr über das Paper...

 

Ansprechpartner:
Christina Pakusch
Paul Bossauer

 

Seitenanfang ]

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

 2. Hochschulweiter Alumni-Tag am 27.4.2018 am Campus Sankt Augustin – Wir laden Sie als Absolventinnen und Absolventen des Fachbereich Wirtschaftswissenschaften ein und freuen uns auf interessante Gespräche mit Ihnen !

Neben einem zentralen Hochschulprogramm hat sich Ihr Fachbereich Wirtschaftswissenschaften außerdem ein Programm für Sie überlegt. Im Anschluss an die Vorträge besteht die Möglichkeit sich mit den Referenten auszutauschen und zu vernetzen und vor allem auch die Dozenten, Mitarbeiter, Praxissemesterbeauftragten, PfE´ler, „2+2-Absolventen" und…und…und…zu treffen.

Hier können Sie mehr über den Alumni Tag in Ihrem Fachbereich lesen.

 

[Seitenanfang]

Banner CSR Kompetenzzentrum Rheinland
Logo des CSR Kompetenzzentrums

 Ergebnisse der Studierendenbefragung 2017 durch das CSR-Kompetenzzentrum

Das CSR-Kompetenzzentrum befragte insgesamt 350 Studierende aus den Fachbereichen Wirtschaftswissenschaften und Technik- bzw. Naturwissenschaften zu den beruflichen Zielen und Wünschen an den zukünftigen Arbeitsplatz und Arbeitgeber sowie zu den Gehaltsvorstellungen.

Hier erfahren Sie mehr über die Befragung...

 

Seitenanfang ]

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Foto: Fotolia LLC

 Theorie meets Praxis: Praxisprojekte

Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Campus Sankt Augustin, bietet auch im Wintersemester 2017/2018 interessante Projekte unter anderem in Zusammenarbeit mit Unternehmen und Institutionen an. Die Projekte wechseln jedes Semester, um eine fortlaufende Qualität und Aktualität sicherstellen zu können. Die Themen für die Praxisprojekte lauten diesmal:

  • Weiterentwicklung der LEGO – Fabriksimulation
  • Empirische Untersuchung zukünftiger Mobilitätstrends
  • Social Innovation/Social Entrepreneurship
  • Moderne Unternehmenslösungen zur erfolgreichen Unterstützung von Kundenbeziehungen sowie unternehmensübergreifender Zusammenarbeit
  • Personalentwicklung im semiprofessionellen Sport in Zusammenarbeit mit dem Bonner SC
  • Kundenzentriertes Qualitätsmanagement der Deutschen Post DHL Group
  • Erstellung digitaler Lehrmaterialien
  • ToMorrow – Die Entwicklung eines hochschulischen Forums zur nachhaltigen Entwicklung

Hier erhalten Sie Informationen über die Inhalte der einzelnen Praxisprojekte...

Seitenanfang ]

Porträt Pascal Görres
Pascal Görres; Foto: Photo Porst

 Who is Who: Portrait von Pascal Görres

In diesem Newsletter freuen wir uns, Ihnen Herrn Pascal Görres, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Campus Sankt Augustin, vorzustellen.

Das Portrait finden Sie hier ...

Seitenanfang ]

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Foto: Michael Federau, f&m Satz und Druckerei GmbH & Co.KG

 Neue Publikationen des Fachbereiches

In den letzten Monaten und Semestern sind neue Publikationen von Professorinnen und Professoren sowie wissenschaftlichen Mitarbeitern erschienen.

Lesen Sie hier mehr über die aktuellen Publikationen...

Seitenanfang ]

Am Rechner
Foto: colourbox.de

 Aktuelles und Termine:

Hier erhalten Sie Informationen über aktuelle Termine und Ereignisse im Wintersemester 2017/2018 sowie einen Ausblick auf die Termine im Sommersemester 2018.

Lesen Sie hier mehr...

Seitenanfang ]

IMPRESSUM

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Campus Sankt Augustin
Grantham-Allee 20
53757 Sankt Augustin

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Campus Rheinbach
von-Liebig-Str. 20
53359 Rheinbach

Redaktionsleitung:
Dipl.-Betriebswirtin (FH) Sonja Atai
Tel.: +49 2241 865 106
Fax: +49 2241 865 8106
E-Mail Sonja Atai

Dipl.-Betriebswirtin (FH) Anne Schaefer
Tel.: +49 2241 865 427
Fax: +49 2241 865 8427
E-Mail Anne Schaefer

Mitarbeiter der Redaktionsleitung:
Teresa Hirzle, Studentin

Erscheinungsweise: 2x pro Jahr

Bitte senden Sie eine E-Mail, wenn Sie die Zustellung zukünftig nicht mehr wünschen.

Seitenanfang ]