Modellbildung und Regelungsentwicklung eines PV-Diesel-Hybridsystems

Masterprojekt Elektrotechnik - Schwerpunkt Elektrotechnische Systementwicklung

Masterprojekt Maschinenbau - Schwerpunkt Mechatronik

Masterprojekt Maschinenbau - Schwerpunkt Virtuelle Produktentwicklung


KURZBESCHREIBUNG:

Im Gegensatz zur deutschen Stromversorgung ist die Stromversorgung in Ghana sehr instabil, häufige Stromausfälle, die teilweise über Tage anhalten sind keine Seltenheit. Gerade in Einrichtungen, wie z. B. Krankenhäusern ist eine stabile Stromversorgung lebenswichtig. Zur Kompensation der Stromausfälle sind die kritischen Bereiche (Operationsräume etc.) mit USVs ausgestattet, die bei einem Stromausfall Energie liefern, bis die Dieselgeneratoren hochgefahren sind und ein stabiles Netz aufgebaut haben.

In Zukunft soll dieses System durch eine PV-Anlage und Speicher ergänzt werden, dadurch soll der Generator im Bedarfsfall weniger bzw. gar nicht genutzt werden müssen.

Im Rahmen dieses Projektes soll ein Systemmodell aufgebaut werden, anhand dessen die Regelung des Systems entwickelt und erprobt werden kann. Dabei sollen mehrere Regelungskonzepte hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf z.B. die Effizienz und Lebensdauer des Gesamtsystems verglichen werden. Desweitern sollte das Modell die Möglichkeit bieten Ertragsprognosen der PV-Anlagen einzubeziehen, wodurch eine proaktive Regelung ermöglicht wird. Das Projekt ist eingebunden in die Forschungstätigkeit des Instituts IZNE.

Vorausgesetzt werden die Begeisterung für Erneuerbare Energien eine zielorientierte und selbständige Arbeitsweise sowie Erfahrungen im Bereich der Regelungstechnik, Modellbildung, Simulation und Datenanalyse. Die Masterarbeit ist eingebunden in das Projekt "Energy Self Sufficiency for Health Facilities in Ghana" und ist angesiedelt am Internationalen Zentrum für Nachhaltige Entwicklung (IZNE). Im Rahmen des Projektes gibt es die Möglichkeit der Mitarbeit als wissenschaftliche Hilfskraft.

PROJEKTPHASEN:

Masterprojekt 1:

  • Auswahl eines geeigneten Batteriespeichermodells und Anbindung an ein bestehendes PV-Modell.

Masterprojekt 2:

  • Anbindung des PV-Batteriespeichermodells an ein bestehendes Generatormodell.   

Masterthesis:

  • Systemsimulation unter Berücksichtigung verschiedener Wettersituationen (Trockenzeit, Regenzeit, Sandstürme) und Lastanforderungen.

Anzahl Plätze: 1