Stabsstelle Fachkraft für Arbeitssicherheit

Kontakt
Öffnungszeiten: 
Erreichbarkeit: Büro Sankt Augustin: Montag von 09:00 Uhr - 12:00 Uhr sowie Dienstag und Mittwoch von 09:00 Uhr bis 15:00 uhr; Büro Rheinbach: Donnerstag von 09:00 uhr bis 15:00 Uhr
Die Stabsstelle Fachkraft für Arbeitssicherheit erreichen Sie Montag bis Donnerstag über Telefon oder e-mail
Adresse:
Grantham Allee 20
53757
Sankt Augustin
Raum: 
E 202 (Sankt Augustin)G 007 (Rheinbach)
E-Mail: 
thomas.anders-wilberg [at] h-brs.de
Die Stabsstelle Fachkraft für Arbeitssicherheit berät und unterstützt den Arbeitgeber und seine Führungskräfte in allen Fragen des Arbeitsschutzes, der Unfallverhütung und der menschengerechten Gestaltung der Arbeitsplätze.

Zu den wichtigsten Aufgaben zählen:

  • die Beratung der Führungskräfte bei der Beschaffung von technischen Arbeitsmitteln und der Einführung von Arbeitsverfahren und Arbeitsstoffen,
  • die Beratung und Begleitung der Führungskräfte bei der internen Diskussion zur Erstellung und Fortschreibung der Gefährdungsbeurteilungen,
  • die Durchführung von Arbeitsschutzbegehungen und Arbeitsplatzüberprüfungen zur Verbesserung des Arbeitsumfeldes,
  • die Unterstützung der Führungskräfte bei ihren Schulungen und Informationsveranstaltungen zu Fragen der Arbeitssicherheit
  • fachlichen Stellungnahmen zu Planungen und Errichtung von Arbeitsplätzen.
  • die Untersuchung von Arbeitsunfällen und die Ableitung von Maßnahmen zur Unfallverhütung,
  • Erfassung von Wege- und Arbeitsunfallen und externe Meldung an die UK-NRW

Neben den Professoren und Leitern zentraler Einrichtungen, unterstützen die Fachkraft für Arbeitssicherheit auch die Sicherheitsbeauftragten fachlich bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben.

Auch Mitarbeiter können sich mit ihren Fragen zum Arbeits- und Gesundheitsschutzes an die Fachkraft für Arbeitssicherheit werden.

Ziel ist die Sensibilisierung aller an der Hochschule Tätigen, also der Beschäftigten, der Studierenden und der Mitarbeiter von Fremdfirmen, zu sicherheitsgerechtem Verhalten.

Informationen zum Arbeitsschutz in der Hochschule