Bürgerwissenschaft: Gärtnern für den Umweltschutz

Montag, 27. April 2020
Unter dem Motto "Gärtnern für den Umweltschutz" startet ein neues Projekt an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg bei dem insbesondere Bürger aus Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis aufgefordert sind, mitzumachen. Unsere Böden sind extrem wichtig für das ökologische Gleichgewicht. Sie sind Lebensraum für viele Organismen, speichern und filtern das Regenwasser und sind der größte terrestrische Kohlenstoffspeicher. Sie erfüllen damit wichtige Funktionen für unser Klima. Im "Citizen-Lab: Umweltlabor", das im Rahmen des Projekts "Campus to World" entstanden ist, lädt die H-BRS zur Teilnahme an wissenschaftlichen Erhebungen ein. Dafür kann ab sofort ein kostenfreies Bodenprobenset inklusive Anleitung bei der Hochschule angefordert werden.
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
© M.Doerr & M.Frommherz GbR – adobe.stock.com

Abgestorbene organische Bestandteile des Bodens (Humus) dienen nicht nur der Bodenfruchtbarkeit, sondern spielen eine wichtige Rolle im globalen Kohlenstoffkreislauf. Humus ist als Umschlagort von Treibhausgasen für den Klimawandel von großer Bedeutung. In den letzten Jahrzehnten ist die Fähigkeit des Bodens zur Kohlenstoffspeicherung durch Landnutzungswandel, wie zum Beispiel Abholzung, Torfabbau und ressourcenschädigende Landnutzung gesunken. Über landwirtschaftlich genutzte Flächen liegen viele Informationen vor. Private Grünflächen dagegen sind, hinsichtlich ihrer Ökosystemleistungen, sehr unzureichend untersucht. Flächen, wie etwa Hausgärten, machen jedoch einen großen Teil der urbanen Landschaft aus.

Mit Unterstützung der Bürger wird es möglich, diese Flächen zu beproben. Die Teilnehmer erfahren, welchen Beitrag ihr Garten zum Klimaschutz leisten kann. Auf Wunsch erhalten Interessierte individuelle Handlungsempfehlungen, wie sie ihren Garten standortangepasst nutzen können.

Videos zum Thema:

https://youtu.be/d48qU76oEJg

https://youtu.be/WCWjrjGr8HY

 

Kostenfreie Bodenprobensets per Online-Registrierung anfordern:

Anmerkung der Redaktion: Aufgrund der hohen Nachfrage können derzeit keine weiteren Bestellungen von Bodenprobensets angenommen werden.