Start-up-Cup @ H-BRS: Ideenwettbewerb 2022

Beim Start-up-Cup suchen wir innovative Ideen von kreativen Köpfen! Die überzeugendsten Ideen haben die Chance, Preisgelder bis zu 2.500 € oder Sonderpreise, wie einem Stipendium für den MBA-Studiengang Start-up Development oder der Aufnahme ins Accelerator-Programm des DIGITALHUB.de, zu gewinnen. Der Wettbewerb startet am 13. Juni 2022!
Banner Start-up-Cup 2022 - Der Ideenwettbewerb der H-BRS
2022 geht der Start-up-Cup in die zweite Runde! (Bild: Start-up-Manufaktur)

Wir freuen uns, dass wir nach dem erfolgreichen Auftakt im letzten Jahr, auch im Jahr 2022 wieder tolle Ideen und vielversprechende Gründungsteams prämieren dürfen!  

Wir arbeiten gerade mit Hochdruck an den Vorbereitungen und halten euch hier auf dem Laufenden. Merken könnt ihr euch jedoch schonmal:

► Die Bewerbungsphase beginnt am 13. Juni 2022.

Informationen zu den einzureichenden Unterlagen, dem Ablauf des Wettbewerbs und der Jury folgen in den nächsten Wochen. 

Bild einer Hand mit Glühbirne

 

Allgemeine Informationen zum Event:

Der Start-up-Cup wird von der H-BRS Start-up-Manufaktur ins Leben gerufen und hat das Ziel, die Gründungskultur an der Hochschule weiter zu fördern, indem neue, innovative Gründungsideen entdeckt werden und erfolgreiche Gründervorhaben prämiert werden.

Teilnahmeberechtigt sind Studierende, Beschäftigte sowie Alumni der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg mit einer Gründungsidee, oder jene Hochschulangehörige, die bereits ein Start-up gegründet haben. Hierbei darf die Gründung jedoch maximal ein Jahr zurückliegen. Entscheidend ist das Datum der Gewerbeanmeldung. Die Teilnahme ist sowohl für Einzelpersonen als auch für Gründungsteams mit bis zu maximal vier Personen möglich. (Bei Gründungsteams muss mindestens eine Person zur Gruppe der Studierenden, Beschäftigten oder Alumni der H-BRS gehören. Im Falle eines Gewinns erfolgt die Preisvergabe nur an diese Person)

Die vollständigen Teilnahmebedingungen findet ihr demnächst hier. 

Rückblick - das war der Start-up-Cup 2021

Insgesamt 24 Gründungsteams haben 2021 bei der ersten Runde des Start-up-Cups teilgenommen! 

Nach der Entscheidung der internen Jury standen, durch die Doppelbesetzung des fünften Platzes, sechs Finalteams fest! Das Finale des Start-up-Cups fand am 30. September 2021 im Rahmen von „R(h)einstarten“, dem ersten regionalen Start-up Summit der H-BRS, statt. Hier pitchten die sechs Finalteams ihre Geschäftsidee vor einer hochkarätig besetzten Jury, bestehend aus:

  • Ruth Maria Winterwerp-van der Elzen (Vorstandsvorsitzende der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg, Prokuristin Nova Vita Residenz Bonn GmbH, Hoteldirektorin Hotel Collegium Leoninum Bonn)
  • Tammo Ganders (Co-Founder und Geschäftsführer Excubate)
  • Prof. Dr. Alexander Pohl (Gründungsdirektor CENTIM, Professor für Betriebswirtschaftslehre H-BRS)
  • Achim Rehahn (Gründer, Speaker, Alumnus der H-BRS)
  • Sophia Tran (Partnerin beim DIGITALHUB.de, Gründerin, Investorin)
Preisträger, Jurymitglieder und Organisatoren des Start-up Cups 2021 stehen vor der Spule auf dem Campus Sankt Augustin.
Die Gewinnerteams und ein Teil der Jury vom Start-up-Cup 2021. (Foto: Pascal Kimmich)

Alle sechs Finalteams haben mit ihren Geschäftsideen hervorragende Arbeit geleistet und mit ihrer Kreativität und ihrem Weitblick für Innovationen überzeugt. Drei dieser Teams haben schließlich auch die Siegerplatzierung erreicht:

  • Platz 1: Dressive - dotiert mit 2.500 €
  • Platz 2: Joe - dotiert mit 1.500 €
  • Platz 3: Window Oasis - dotiert mit 1.000 €
  •  Sonderpreis DIGITALHUB.de: Remember Me

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und gratulieren den Gewinnerteams zu ihrem verdienten Sieg!

► Mehr zum Start-up-Cup 2021

Logos der Start-up-Manufaktur und deren Partner
Die Start-up-Manufaktur ist eine Initiative des CENTIM und wird im Rahmen des EXIST-Programms durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert (Logos: Exist.de)