Start-up-Cup @ H-BRS: Ideenwettbewerb 2022

Beim Start-up-Cup suchen wir innovative Ideen von kreativen Köpfen! Die überzeugendsten Ideen haben die Chance, Preisgelder bis zu 2.500 € oder Sonderpreise, wie einem Stipendium für den MBA-Studiengang Start-up Development oder der Aufnahme ins Accelerator-Programm des DIGITALHUB.de, zu gewinnen. Für die Teilnahme brauchen wir neben deiner Gründungsidee nur noch deine Motivation und ein aussagekräftiges Pitch-Deck.
Banner Start-up-Cup 2022 - Der Ideenwettbewerb der H-BRS
2022 geht der Start-up-Cup in die zweite Runde! (Bild: Start-up-Manufaktur)

Hast du eine Geschäftsidee, die du gerne in die Realität umsetzen möchtest? Oder hast du bereits dein eigenes Start-up gegründet? Wir möchten dich bei der Ideenverwirklichung unterstützen und veranstalten nach dem erfolgreichen Auftakt im letzten Jahr daher zum zweiten Mal unseren hochschulinternen Ideenwettbewerb. Wir freuen uns, wieder tolle Ideen und vielversprechende Gründungsteams prämieren dürfen! 

Der Start-up-Cup wird von der H-BRS Start-up-Manufaktur ins Leben gerufen und hat das Ziel, die Gründungskultur an der Hochschule weiter zu fördern, indem neue, innovative Gründungsideen entdeckt und erfolgreiche Gründervorhaben prämiert werden.

Die Bewerbungsphase startet am 13. Juni 2022 und endet am 15. August 2022, 23.59 Uhr.

Gewinne:

Bild eines Pokals
Quelle: Unsplash

1. Platz: 2.500 Euro (gefördert durch die Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg)

2. Platz: 1.500 Euro (gefördert durch das CENTIM)

3. Platz: 1.000 Euro (gefördert durch das CENTIM)

Sonderpreis DIGITALHUB.DE: Gründerpaket aus den Benefits des ALPHA Accelerators im Wert von 30.000 Euro

Sonderpreis Innovation100 % Stipendium in Form einer kostenlosen Teilnahme am Weiterbildungsstudiengang Start-up Development (MBA) der H-BRS für eine Person mit Start zum WS 2022 oder 2023 im Wert von 15.600 Euro

Benefit für alle Finalteams: individuelles Pitch-Training mit einem professionellen Coach

► Sonderpreis DIGITALHUB.DE

Der DIGITALHUB.DE prämiert digital-orientierte Ideen, die entweder ein innovatives Produkt oder eine innovative Dienstleistung konzipiert haben. Teilnehmende Gründerinnen, Gründer und Gründungsinteressierte, die beim Ideenwettbewerb den Sonderpreis vom DIGITALHUB.DE gewinnen, erhalten ein Gründerpaket aus den Benefits des Alpha Accelerators, das einen Wert von über 30.000 EUR hat.

Was der DIGITALHUB.DE euch bietet: 6 Monate Premium Coworking Membership for FREE; hohe Chance auf fünf- bis sechsstellige Seed Finanzierung; Intros zu Business Angels, VC’s & institutionellen Investoren; € 12.000 NRW Gründerstipendium pro Gründer/in;  20.000+ in Cloud Credits & Perks; Support durch professionelle Coaches & erfahrene Mentoren; Wöchentliche Meetups & Workshops; Einladungen zu exklusiven Events und Zugang zum Netzwerk; professionelle Fotos, Videos & Premium Promotion.

Das Gründerpaket darf nicht an Dritte weitergegeben werden und der Geldwert kann nicht ausgezahlt werden. Der Sonderpreis ist dabei an die Zugangsvoraussetzungen des Digital Hubs in Bonn geknüpft: Du bist ein Start-up mit einem digitalen Geschäftsmodell; noch nicht gegründet oder 2 Jahre nach der Gründung; aus Bonn oder der näheren Umgebung; motiviert und bereit durchzustarten.

► Sonderpreis Innovation

Zu gewinnen gibt es ein 100 % Stipendium in Form einer kostenlosen Teilnahme am Weiterbildungsstudiengang Start-up Development (MBA) der H-BRS für eine Person im Wert von 15.600 Euro. Das Stipendium darf nicht an Dritte weitergegeben werden und der Geldwert kann nicht ausgezahlt werden. Für die Teilnahme am Weiterbildungsstudiengang mit Start zum WS 2022 oder 2023 müssen die Zugangsvoraussetzungen des Studiengangs erfüllt sein. Weitere Informationen zu dem Studiengang und den Voraussetzungen sind auf folgender Website zu finden: Start-up Development (MBA)

Bewerber:innen, die sich für den Sonderpreis Innovation interessieren und zugleich die Studienvoraussetzungen erfüllen, um direkt im Wintersemester 2022/23 mit dem Studium zu starten, müssen sich zusätzlich aus formalen Gründen über das Bewerbungsportal der H-BRS bis zum 15. August 2022 online bewerben.

Für eine leichtere Zuordnung, bitten wir euch außerdem, bei der Einreichung eures Pitch-Decks darauf hinzuweisen, dass ihr euch ebenfalls für den Studiengang beworben habt.

Bei Fragen, wendet euch gerne direkt an die Studiengangskoordination.

Wie du teilnehmen kannst:

Bild einer Hand mit Glühbirne
Quelle: Unsplash

Zur Teilnahme ist es erforderlich, dass du deine Gründungsidee in einem ausformulierten Pitch-Deck als PowerPoint-Präsentation mit maximal 14 Folien unter Verwendung der Notizfunktion (ca. 150 Wörter je Folie) einreichst. Diese soll dazu dienen, der Jury alle zusätzlichen Informationen zu vermitteln, die normalerweise in einem mündlichen Vortrag erwähnt werden würden.

Wichtig ist, dass die fertige Präsentation mit den Notizen als PDF gespeichert wird, sodass die Anmerkungen jeweils unter den dazugehörigen Folien zu finden sind [Datei - Drucken - Print to PDF - „Notizenseiten“ als Drucklayout auswählen].

Bitte sende die Unterlagen unter Angabe der vollständigen Kontaktinformationen (Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Beziehung zur Hochschule, ggfs. Datum der Gewerbeanmeldung) bis zum 15. August 2022, 23.59 Uhr per E-Mail an gruenden@h-brs.de.

Zusätzlich zu den Unterlagen musst du auch eine Einwilligungserklärung für den Ideenwettbewerb einreichen.

Download Einwilligungserklärung

Eine Einreichung des Pitch-Decks auf Englisch ist auch möglich.

  • Problem: Welcher Herausforderung stehen Kunden und Kundinnen sowie Nutzer und Nutzerinnen aktuell gegenüber?
  • Lösung: Wie kann die Herausforderung bewältigt werden?
  • Vorstellung Produkt/Dienstleistung: Was wird verkauft? Wo liegt der Kundennutzen?
  • Zielgruppe: Wer ist die Zielgruppe und wodurch zeichnet sich diese aus?
  • Markt und Wettbewerb: Warum ist der Markt attraktiv? Welche Eintrittsbarrieren gibt es? Wer sind die Wettbewerber?
  • Marketing und Vertrieb: Mit welchem Preismodell willst du an den Markt gehen? Welche Kommunikationsmaßnahmen sollen eingesetzt werden? Wie wird das Produkt an die Kundengruppe gebracht?
  • Geschäftsmodell und Finanzierung: Wie sieht die Unternehmensstruktur aus? Wie ist das Verhältnis zwischen Kosten und Umsatz? Ab wann ist das Vorhaben rentabel?
  • Team: Wer gehört zum Team und welche Kompetenzen und Erfahrungen bringt das Team mit?
  • Meilensteine und Ausblick: Was ist der aktuelle Status? Welche Ziele sollen kurz- und mittelfristig erreicht werden? Was sehen die nächsten Schritte aus? Wie hoch ist der Kapitalbedarf für die Gründung?
  • USP: Warum ist die Idee einzigartig oder besser als andere Ideen? Welche Chancen und Risiken ergeben sich?
  • Kontaktdaten: Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer
Banner zu Vorbereitungsworkshops "Ideenschmiede" und "how-to pitch deck" im Rahmen des Ideenwettbewerbs Start-up-Cup
Die Workshops bereiten euch für eure Teilnahme am Ideenwettbewerb vor. (Quelle: Start-up-Manufaktur)

Unterstützungsangebot

Als Vorbereitung für den Ideenwettbewerb bieten wir zwei Workshops an: 

Workshop: “Ideenschmiede: In vier Schritten zu deiner Gründungsidee" am Donnerstag, 14. Juli 2022 von 14.30 bis 17.30 Uhr

Workshop “How to: Pitch-Deck richtig gestalten”  am Donnerstag, 21. Juli 2022 von 14.30 bis 17.30 Uhr

Falls du darüber hinaus noch Unterstützung bei deinem Gründungsvorhaben benötigst, kannst du dich gerne für die Gründungsberatung anmelden.

Allen Teams, die ins Finale einziehen, nehmen außerdem an einem Pitch-Training mit einem professionellen Coach teil.

Bewertung und Gewinnentscheidung

Alle Einreichungen werden von einer internen Jury der Start-up-Manufaktur und einer externen Jury, die noch bekannt gegeben wird, anhand von vorgegebenen Bewertungskriterien bewertet. Die für das Finale qualifizierten Gründungsteams werden vorab per E-Mail kontaktiert und erklären sich bereit, ihr Gründungsvorhaben im Rahmen der Abschlussveranstaltung am 13. Oktober 2022 zu präsentieren.

Pitch-Deck (1. Auswahlstufe)

  • Umsetzbarkeit: Kann die Idee auch praktisch umgesetzt werden? Bestehen reale Chancen das Unternehmen zu gründen?
  • Kundennutzen: Wer ist die Kundengruppe? Welche Bedürfnisse/Probleme hat die Kundengruppe? Welchen Nutzung bietet das Gründungsvorhaben für die Kundengruppe?
  • Marktpotenzial: Gibt es für die Idee einen realen Markt und eine Zielgruppe? Gibt es mögliche Mitbewerber:innen? Hat die Idee ein Alleinstellungsmerkmal?
  • Tragfähiges Geschäftsmodell: Kann mit dem Geschäftsmodell Geld verdient werden? Wie sieht das Erlösmodell aus?
  • Kompetenzen des Gründungsteams: Was sind die Stärken im Team? Welche Kenntnisse und Qualifikationen sind im Team vorhanden?
  • Innovation und Originalität des Vorhabens: Inwieweit ist die Idee einzigartig und innovativ? Welches Problem kann die Idee lösen?
  • Gesamteindruck: Ist das Pitch-Deck logisch und verständlich aufgebaut und ansprechend gestaltet? Wurden die Vorgaben eingehalten?

Finale am 13. Oktober 2022: Bewertung der Präsentation (2. Auswahlstufe)

  • Gesamteindruck Vortrag: Einhaltung Zeitvorgabe, Präsentationsfähigkeit, Kreativität und Teamfähigkeit
  • Beantwortung der Fragen/Diskussion
Zu sehen sind gestikulierende Hände einer Person, die an einem Tisch vor Laptop und Notizbuch sitzt.
Quelle: Unsplash

Teilnahmebedingungen:

Teilnahmeberechtigt sind Studierende, Beschäftigte sowie Alumni der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (Abschluss darf maximal fünf Jahre zurückliegen) mit einer Gründungsidee, oder jene Hochschulangehörige, die bereits ein Start-up gegründet haben. Hierbei darf die Gründung jedoch maximal ein Jahr zurückliegen. Entscheidend ist das Datum der Gewerbeanmeldung. Die Teilnahme ist sowohl für Einzelpersonen als auch für Gründungsteams mit bis zu maximal fünf Personen möglich. (Bei Gründungsteams muss mindestens eine Person zur Gruppe der Studierenden, Beschäftigten oder Alumni der H-BRS gehören. Im Falle eines Gewinns erfolgt die Preisvergabe nur an diese Person)

  • Teilnahmeberechtigt sind Studierende, Beschäftigte sowie Alumni der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg mit einer Gründungsidee und auch jene Hochschulangehörige, die bereits ein Start-up gegründet haben. Hierbei darf die Gründung jedoch maximal ein Jahr zurückliegen. Entscheidend ist das Datum der Gewerbeanmeldung. Die Teilnahme ist sowohl für Einzelpersonen als auch für Gründungsteams mit bis zu maximal vier Personen möglich.
  • Berücksichtigt werden alle bis zum 15. August 2022, 23.59 Uhr formal vollständig eingegangenen Gründungsideen. Unterlagen, die über das Pitch-Deck und die dazugehörige Erläuterung über die Notizfunktion hinaus zusätzlich eingereicht werden, können bei der Bewertung nicht berücksichtigt werden.
  • Die Idee muss vom Gründungsteam eigenständig entwickelt worden sein und darf die Rechte Dritter nicht verletzen.
  • Die Veranstalter behalten sich die Veränderung der ausgeschriebenen Preise aus organisatorischen Gründen vor. Es besteht kein Anspruch auf einen bestimmten Preis. Beim Fehlen von prämierwürdigen Ideen und Beiträgen, wird von einer Preisvergabe abgesehen.
  • Eine Änderung der Teilnahmebedingungen oder eine Beendigung des Wettbewerbs, auch ohne vorherige Ankündigung, behält sich der Veranstalter jederzeit vor.
  • Die Teilnehmenden stellen den Veranstalter von allen denkbaren Ansprüchen Dritter frei, die bei Verletzung etwaiger Urheberrechte, gesetzlicher Schutzrechte, Geschäftsgeheimnisse und sonstigen Rechten durch die eingereichten Unterlagen hergeleitet werden könnten.

Schutz der Ideen und Datenschutz

  • Die H-BRS und das CENTIM werden die persönlichen Daten der Teilnehmenden nicht an unbefugte Dritte weitergeben. Für den Ideenwettbewerb werden folgende personenbezogene Daten verarbeitet, die nur von berechtigten Personen eingesehen und bearbeitet werden können:
    • Name, Vorname
    • E-Mail-Adresse
    • Telefonnummer
    • Beziehung zur Hochschule
    • ggf. Datum der Gewerbeanmeldung/Name des Unternehmens
  • Die eingereichten Gründungsideen unterliegen dem Urheberrechtsschutz. Von den Teilnehmern bereitgestellte Unterlagen werden von der H-BRS, insbesondere von allen beteiligten Jurymitgliedern vertraulich behandelt und ausschließlich zur Durchführung des Gründungswettbewerbs verwendet. Sie werden nach Abschluss des Wettbewerbs gelöscht. Es besteht kein Recht auf Rücksendung der eingereichten Unterlagen.
  • Teilnehmende Gründungsteams, die sich für das Finale qualifizieren, erklären sich mit der Einsendung ihres Beitrages dazu bereit, ihre Idee im Rahmen der Abschlussveranstaltung zu präsentieren und sind damit einverstanden, dass der Veranstalter Bild- und Videoaufnahmen der Teilnehmenden zu Informations- und Dokumentationszwecken erstellt, vervielfältigt und in Print- und audiovisuellen Medien veröffentlicht. Konkret ist eine Veröffentlichung bei Instagram, Facebook, LinkedIn, Twitter, auf der Hochschule Website und im Newsletter der Hochschule geplant.
  • Durch die Teilnahme am Wettbewerb erklären sich die Teilnehmenden ausdrücklich mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

Wir danken unseren Unterstützern: 

Logos der Unterstützer des Start-up-Cup: Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg, CENTIM, DIGITALHUB.de
Logos der Start-up-Manufaktur und deren Partner
Die Start-up-Manufaktur ist eine Initiative des CENTIM und wird im Rahmen des EXIST-Programms durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert (Logos: Exist.de)