Angehende Wirtschaftswissenschaftler auf CSR-Schokotour

Dienstag, 10. März 2020
ID: 
052/01/03-2020
Es wird eine intensive Woche werden, wenn Professor Norbert Seeger und Stefan Freitag, Lehrkraft für besondere Aufgaben, mit zehn Studierenden die Lehrveranstaltung zu Corporate Social Responsibility, ein sogenanntes Praxisprojekt, vom Hörsaal auf die Straße bringt und 300 Kilometer nach Amsterdam und wieder zurück radeln.

Zum Tourstart lädt die Hochschule zum Fototermin für die Presse

Es geht bei der Veranstaltung um nachhaltige Konzepte in Produktion, Logistik und Vertrieb. „Wir sind überzeugt, dass man bestimmte Themen besser und tiefergehend lernt, wenn man sie, im Wortsinn, erfährt“, ist Seeger überzeugt und unternimmt nach der Premiere im Sommer 2019 zum zweiten Mal eine CSR-Tour.

Die neue Tour steht unter der Überschrift „CSR-Schokotour“. Sie führt nach Amsterdam zu dem Unternehmen Chocolatemakers, das seinen Kakao aus Übersee mit einem Segelschiff in die Niederlande transportieren lässt. Das Schiff besitzt keinen Motor, so dass es null Emissionen verursacht. Die angehenden Wirtschaftswissenschaftler lernen das sehr spezielle Konzept kennen und transportieren per Lastenrad 100 Kilogramm Schokolade nach Sankt Augustin zurück. Es ist allerdings nicht auszuschließen, dass unterwegs das ein oder andere Gramm zur Stärkung verputzt wird.

Wir laden ein zum

Fototermin zum Start der CSR-Schokotour
am Montag, 16. März 2020,
um 8.45 Uhr
vor dem Haupteingang der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Grantham-Allee 20 in 53757 Sankt Augustin

Um 8.30 Uhr treffen die Teilnehmer der Fahrt ein, um 9 Uhr geht es mit lautem Gebimmel vom Hof.

Etappe bei der Tour de CSR 2019