Neues DAAD Projekt: Collaboration for Entrepreneurial Universities - CEPU

Ziel des Projektes ist es, die kenianischen Partnerhochschulen dabei zu unterstützen, die Arbeitsmarktbefähigung ihrer Absolventen sowie den Wissenstransfer in die Gesellschaft sowohl durch eine stärkere Berufs- und Praxisorientierung der Studienangebote als auch einer starken Vernetzung mit ihrem gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Umfeld zu fördern. Hierfür sollen gemeinsam Reformmaßnahmen für die arbeitsmarktorientierte Ausrichtung der beiden kenianischen Hochschulen konzipiert und umgesetzt werden.

Das Projekt wird aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziert und über den Deutschen Akademischen Austauschdienst administriert. Die Projektlaufzeit begann am 1. Mai 2018 und wird am 31.12.2021 enden. Das Gesamtbudget beträgt 600.000 Euro.

Im Rahmen des Projektes findet am 17. Juli 2018 auf dem Campus der Mount Kenya University in Thika und am 19. Juli 2018 auf dem Campus der Kenyatta University jeweils ein Briefing Workshop zur OECD Methode HEInnovate (Higher Education Innovate) statt, der von Christine Freitag (Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften) geleitet wird.

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Jürgen Bode

Christine Freitag
 

[Zurück zum Newsletter]