Deutschlandstipendium - Informationen für Bewerber

Die Bewerbungsfrist für das Deutschlandstipendium 2018/2019 ist leider abgelaufen! Der nächste Bewerbungszeitraum für das Deutschlandstipendium 2019/2020 startet im Mai 2019.

Wer:                    Alle Studierende der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg mit einem

                             Notendurchschnitt von 2,5 oder besser!

Wofür:                 Förderzeitraum September 2018 bis August 2019

Wie:                     Manual für Studierende zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens

Banner Deutschlandstipendium - Wir sind dabei

 

Deutschlandstipendium - Was ist wichtig zu wissen?

Das Deutschlandstipendium fördert gezielt besonders begabte Menschen, die an einer deutschen Hochschule studieren. Neben herausragenden fachlichen Leistungen in Schule und Studium, werden bei der Auswahl weitere Faktoren berücksichtigt: zum Beispiel die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen und sich zu engagieren. Oder die erfolgreiche Überwindung von Hindernissen in der eigenen Lebensgeschichte, die etwa im Zusammenhang mit der sozialen oder kulturellen Herkunft stehen.

Bei der Finanzierung sind private Geldgeber gefragt, die die Studierenden jeweils mindestens ein Jahr lang fördern. Pro gestifteten 150 Euro im Monat gibt der Bund noch einmal 150 Euro dazu. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten bekommen somit 300 Euro monatlich. Die Förderung hängt dabei nicht vom Einkommen der Eltern oder vom eigenen Einkommen ab. Sie wird nicht auf das BAföG angerechnet. Die Stipendien werden durch die Hochschulen vergeben.

Alle wichtigen Informationen zur Umsetzung des Deutschlandstipendiums an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, zum Bewerbungsverfahren, Auswahlkriterien, Fristen sind in den FAQs und den Richtlinien zu finden:

Ein weiterer großer Pluspunkt des Deutschlandstipenienprogramms ist neben der finanziellen Unterstützung der Kontakt zum Förderer. Hier die Erfahrungsberichte unserer Förderer und Stipendiaten!

 

Als Ansprechpartner sind in den Fachbereichen folgende Vertrauensdozenten und Stipendienbeauftragte für Sie da: