LoDProVis – Level-of-Detail Methods for the Progressive Visualization of Simulation Data

Forschungsprojekt im Überblick

Die stetige Zunahme des Umfangs und der Komplexität von Simulationsdaten, sowie die Art ihrer Weiterverarbeitung, erfüllt häufig nicht die Anforderungen an eine effiziente, visuelle Analyse. Dies wird deutlich, wenn besonders umfangreiche Simulationen, wie etwa die Umströmung eines Fahrzeugs, am Hauptsitz eines Automobilherstellers vorgehalten werden, Ingenieure mit diesen Daten jedoch von anderen Orten aus in Zyklen von visueller Analyse und Modifikation des Modells arbeiten.

Förderungsart

Öffentliche Forschung

Zeitraum

01.06.2018 to 30.09.2020

Projektleitung

Projektbeschreibung

Teilprojekt des Antrags: „HACS – Hierarchical Methods for the Efficient Analysis of Cloud-Based Simulation Data“

Die stetige Zunahme des Umfangs und der Komplexität von Simulationsdaten, sowie die Art ihrer Weiterverarbeitung, erfüllt häufig nicht die Anforderungen an eine effiziente, visuelle Analyse. Dies wird deutlich, wenn besonders umfangreiche Simulationen, wie etwa die Umströmung eines Fahrzeugs, am Hauptsitz eines Automobilherstellers vorgehalten werden, Ingenieure mit diesen Daten jedoch von anderen Orten aus in Zyklen von visueller Analyse und Modifkation des Modells arbeiten.

Heutige Visualisierungsprozesse, wie die Remote-Visualisierung oder auch der vollständige Datentransfer vor der Visualisierung, skalieren nicht mit dem Datenwachstum und der zunehmenden Anzahl gleichzeitiger Nutzer. Dieses Projekt zielt darauf ab, neue Repräsentationen und Transfermethoden für solche Daten zu entwickeln und diese in eine neuartige Visualisierungspipeline zu integrieren, welche dem stetig zunehmenden Umfang effizient begegnet.

Hierzu wird die hierarchische Kompression von irregulären Gittern mit progressiver on-demand Datenübertragung und dem lokalem Volumenrendering von Multiresolution-Tetraedernetzen kombiniert. Das Dateninterface wird durch eine generische Schicht realisiert, welche allgemeine Graphen und Gitter modelliert. Hierdurch wird die Integration in verteilte Cachingsysteme und auch in existierende Simulations- und Visualisierungssysteme ohne zusätzlichen Overhead ermöglicht.

lodprovis-ueberblick-de.png (DE)

Kooperierende Professorinnen und Professoren

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Externe Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartner

logo_sidact-transparent.jpg

Finanzierung

zim_4c_klein.jpg (DE)
bmwi_web_master_de_wbz.png