Fachkonferenz: "Architektur als Medienthema"

Donnerstag, 3. Mai 2018
Kaum etwas prägt und beeinflusst Menschen so wie die Gebäude, in denen wir leben, und der öffentliche Raum, der uns umgibt. Überhaupt: Architektur ist immer eine öffentliche Sache. Bauen bedeutet für alle Beteiligten Handeln in gesellschaftlicher Verantwortung. Und doch wird insgesamt eher wenig über die Themenfelder Architektur und Stadtplanung berichtet. Warum ist das so? Dieser Frage spürte ein Fach- und Forschungssymposion nach, das am 3. Mai im Haus der Architekten stattfand.
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
AKNW-Sprecher Christof Rose, RP-Redaktionsleiter Uwe-Jens Ruhnau, AKNW-Vorstandsmitglied Jochen König, Journalist Jörg Biesler, Patrycja Muc vom IMEA, Architekt Gerhard Wittfeld sowie Andreas Schümchen vom IMEA. Foto: AKNW