Studium Verantwortung

Nachhaltiges Handeln braucht Wissenschaft und Ethik

Was ist eine gerechte Gesellschaft? Wie können wir auf den Klimawandel reagieren? Wie gelingt nachhaltige Entwicklung? Und welche Rolle spielt dabei Digitalisierung? Ge­sell­schaft, Wirtschaft und Politik stehen vor einer Vielzahl sozialer und ökologischer Herausforderungen.

Durch Angebote im Bereich der Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) unterstützen Hochschulen Studierende dabei, diese komplexen Herausforderungen zu begreifen und Veränderungsprozesse – sozialökologische und digitale Transformationen – mitzugestalten.

Studierende beim gemeinsamen Lernen

Ethik, Verantwortung, Nachhaltigkeit

Mit dem Studium Verantwortung bietet das Zentrum für Ethik und Verantwortung (ZEV) in Kooperation mit dem Internationalen Zentrum für Nachhaltige Entwicklung (IZNE) allen Studierenden der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg die Möglichkeit, sich praxisnah und anwendungsorientiert mit den aktuellen sozialen, ökologischen und digitalen Veränderungsprozessen zu befassen.

Das Studium Verantwortung erweitert das eigene Fachstudium um die Schlüsselthemen Ethik, Verantwortung und Nachhaltigkeit und vermittelt Studierenden vielfältige Kompetenzen, mit denen sie Diskurse und Entwicklungen reflektieren und voranbringen können. Dabei spielt der stetige interdisziplinäre Austausch mit Studierenden aus anderen Fachbereichen eine zentrale Rolle.

Begleitstudium mit Nachhaltigkeitszertifikat

Das Studium Verantwortung ist ein mehrsemestriges Begleitstudium und wird mit einem Nachhaltigkeitszertifikat abgeschlossen. Es lässt sich inhaltlich individuell gestalten und an den zeitlichen Verlauf des jeweiligen Regelstudiums anpassen. Interessierte Studierende können sich per E-Mail für das Studium Verantwortung anmelden oder vorab einen persönlichen Beratungstermin über LEA - Lernen und Arbeiten vereinbaren:


Studierende über das Studium Verantwortung 

„Ich habe mich wegen des Studium Verantwortung für die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg entschieden. Es bietet einem die Möglichkeit, ein solides naturwissenschaftliches Studium zu absolvieren und sich parallel mit einer der größten Herausforderungen unserer Gesellschaft zu beschäftigen: wie wir in Zukunft leben wollen und können.“ 

Jana Dingels, Studiengang Chemie mit Materialwissenschaften

„Das Studium Verantwortung gibt dir die Möglichkeit, persönlich und wissenschaftlich über dich hinauszuwachsen und deine Rolle in der Gesellschaft zu hinterfragen und zu definieren. Durch den Austausch mit Studierenden aus anderen Fachrichtungen, bekommst du die Gelegenheit, andere Sichtweisen einzunehmen, die du vorher vielleicht nicht beachtet oder sogar gar nicht gekannt hast.“

Marco Ettelt, Studiengang Nachhaltige Sozialpolitik, und Sarah Brettschneider, Studiengang Analytische Chemie und Qualitätssicherung

Studium Verantwortung: Häufig gestellte Fragen und Antworten


Das Studium Verantwortung ist ein interdisziplinäres und fachbereichsübergreifendes, mehrsemestriges Begleitstudium, das parallel zum Bachelor- oder Masterstudium mit einem Zertifikat abgeschlossen wird.
 


Das Studium Verantwortung wird vom Zentrum für Ethik und Verantwortung (ZEV) sowie dem Internationalem Zentrum für Nachhaltige Entwicklung (IZNE) der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg angeboten.
 


Das Studium Verantwortung ist ein Angebot für Studierende, die das eigene Fachstudium mit fachübergreifenden Perspektiven erweitern möchten. Es soll – ganz im Sinne einer Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) – dazu befähigen, „informierte Entscheidungen zu treffen und verantwortungsbewusst zum Schutz der Umwelt, für eine bestandsfähige Wirtschaft und einer gerechten Gesellschaft für aktuelle und zukünftige Generationen zu handeln und dabei die kulturelle Vielfalt zu respektieren.“ (UNESCO, Roadmap BNE, 2014)
 


Alle Studierende der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg – ob im Bachelor- oder im Masterstudiengang –können am Studium Verantwortung teilnehmen. Die Zahl der Studienplätze ist nicht begrenzt.
 


Studierende können sich für das Studium Verantwortung beim Zentrum für Ethik und Verantwortung (ZEV) anmelden. Die Anmeldung zum Begleitstudium erfolgt bei den Ansprechpartner:innen per E-Mail oder bei einer individuellen Sprechstunde. Hierbei erhalten interessierte Studierende detaillierte Informationen zu einem möglichen Studienverlauf sowie eine Übersicht über das aktuelle Lehr- und Veranstaltungsangebot.
 


Das Studium Verantwortung hat keine Mindest- oder Höchstdauer. In der Regel wird es für zwei bis vier Semester, begleitend zum eigenen Bachelor- oder Masterstudium, studiert.
 


Das Studium Verantwortung besteht aus 5 Leistungspunkten und der abschließenden Teilnahme an einem einmaligen dreistündigen Auswerteseminar. Ergänzend findet regelmäßig ein Begleitseminar (ca. einmal im Monat) statt. Es bietet eine gute Möglichkeit, sich regelmäßig zu begegnen und über den jeweiligen individuellen Weg des Studium Verantwortung auszutauschen. Hier können Studierende offene Fragen zum Studium Verantwortung klären, eigene Themen vorstellen oder gemeinsam über aktuelle Themen rund um Ethik, Verantwortung und Nachhaltigkeit diskutieren. Die Teilnahme am Begleitseminar ist freiwillig.
 

Aufbau Studium Verantwortung — ein Modellbeispiel:
(5 Leistungspunkte und 1 Auswerteseminar)

  1. Fachbereichsübergreifendes Block-Seminar: CO2 – Kleines Molekül, große Verantwortung (Multiperspektivische Blicke auf ein Gas) 
  2. Universität Potsdam (Online): Ringvorlesung zur Klimakrise 
  3. Interdisziplinäres Wahlpflichtfach Nachhaltigkeitsstrategien
  4. Ehrenamtliches Engagement, z.B. im „Green Office“
  5. Nachhaltigkeits-oder ethikbezogene Hausarbeit (selbstständige Themenwahl): In vitro meat – Meat (of) the future
  6. Auswerteseminar: Dreistündiges Austausch der Absolvent:innen über die individuellen Studium-Verantwortung-Wege

Fortlaufende freiwillige Angebote für Studierende im Studium Verantwortung

  • Studium-Verantwortung-Dienstagsseminar
  • Exkursionen, Museumsbesuche, Ausflüge und weitere außeruniversitäre Angebote
     


Leistungspunkte können durch die Teilnahme an ausgewählten Lehrveranstaltungen der Hochschule im eigenen oder einem anderen Fachbereich erworben werden. Auch der Besuch von Ringvorlesungen an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg oder anderen Universitäten, die Teilnahme an Exkursionen (wie Tour de CSR) oder an Konferenzen ist möglich.

Darüber hinaus können Studierende Leistungspunkte in Form von Haus-, Abschluss- oder Projektarbeiten zu selbstgewählten, nachhaltigkeitsbezogenen Themen erwerben. Einschlägige Praktika oder ehrenamtliches Engagement sind ebenfalls anrechenbar. Weitere Möglichkeiten zum Erwerb von Leistungspunkten lassen sich nach individueller Absprache vereinbaren.

Achtung: Aus dem eigenen Fachstudium können maximal 2 Leistungspunkte angerechnet werden. Leistungspunkte sind nicht benotet, mindestens eine schriftliche Ausarbeitung muss vorgelegt werden. 
 


Auf dieser Übersichtseite finden Studierende eine Veranstaltungsliste. Das Lehr- und Veranstaltungsangebot für das Studium Verantwortung wechselt jedes Semester. Trotz kontinuierlicher Pflege der Übersichtsliste kann es vorkommen, dass geeignete Lehrveranstaltungen nicht verzeichnet sind oder kurzfristig ausfallen. Bei Fragen nehmen Sie bitte direkt Kontakt mit den jeweiligen Lehrenden auf oder wenden Sie sich an die Ansprechpartner:innen im Zentrum für Ethik und Verantwortung (ZEV).
 


Studierende können nach individueller Absprache ihre Abschlussarbeit als Leistungspunkt im Studium Verantwortung anerkennen lassen. Zudem können auch am Zentrum für Ethik und Verantwortung Abschlussarbeiten angefertigt werden. Weitere Informationen erhalten Studierende bei einem persönlichen Beratungstermin. 
 


Das Thema Nachhaltigkeit spielt in Gesellschaft, Bildung, Wirtschaft und Politik eine zunehmend größere Rolle. Das Nachhaltigkeitszertifikat belegt die eigene Kompetenzerweiterung in diesem Bereich. Wer das Studium Verantwortung erfolgreich absolviert hat, zeigt, dass er:sie komplexe Herausforderungen von nachhaltigkeitsbezogenen Entwicklungen in Wissenschaft, Forschung und Gesellschaft vielperspektivisch reflektieren und verantwortungsvoll abwägen kann. Ebenso, dass er:sie eigeninitiativ das eigene Studium um fachübergreifende Perspektiven und Methoden erweitert hat. Insofern wertet das Nachhaltigkeitszertifikat den eigenen Lebenslauf auf und kann bei der Bewerbung einen wichtigen Akzent setzen.
 


Die Blaue Schiene im Fachbereich 05 ist ein Vorläufer des Studium Verantwortung. Während die Blaue Schiene als Begleitstudium zunächst nur im Fachbereich 05 gewählt werden konnte, wird das Studium Verantwortung zentral für alle Studiengänge und alle Studierende der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg angeboten. Das Studium Verantwortung löst damit das Angebot der Blauen Schiene ab.
 


Über die Sprechstundenbuchung können Studierende gerne Beratungstermine im Zentrum für Ethik und Verantwortung (ZEV) buchen oder sich per E-Mail an die Mitarbeitenden des ZEV oder des IZNE wenden.