Sozialpolitik und Soziale Sicherung

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Willkommen im Fachbereich Sozialpolitik und Soziale Sicherung!

Forschungsdatenbank

Bachelor-Studiengänge

Nachhaltige Sozialpolitik (B.A.)

Wachsende Armut, ungleiche Bildungschancen und soziale Ungerechtigkeit. Deutschland braucht jemanden, der die Probleme anpackt und nicht nur darüber redet? Jemanden, dem auch die nachfolgenden Generationen wichtig sind? Wenn Sie sich kritisch mit unserem Gesellschaftssystem auseinandersetzen, Probleme analysieren, Lösungsvorschläge erarbeiten und über die Medien an die richtige Zielgruppe kommunizieren wollen, ist der Bachelor-Studiengang Nachhaltige Sozialpolitik (B.A.) genau das Richtige für Sie.

*** Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Studiengang und umfassende Infos für Studieninteressierte und BewerberInnen haben wir unter "Zugehörige Dokumente" für Sie zusammengefasst. ***

Vorlesungssprache: 
Deutsch

Infos zum Bewerbungsverfahren

Sie können sich vom 15. Mai bis zum 15. Juli für den Studienbeginn zum Wintersemester bewerben.

Sozialversicherung, Schwerpunkt Unfallversicherung (B.A.)

Unser dualer Bachelor-Studiengang Sozialversicherung (B.A.) bietet einen Überblick über die sozialen Sicherungssysteme in Deutschland. Schwerpunkt des Studiums an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS) bildet dabei die gesetzliche Unfallversicherung hinsichtlich Organisation, Finanzierung, Prävention sowie Rehabilitations- und Entschädigungsleistungen. Ein Studienvertrag mit einem gesetzlichen Unfallversicherungsträger ist notwendig.

Vorlesungssprache: 
Deutsch

Infos zum Bewerbungsverfahren

Ein Studienvertrag mit einem Unfallversicherungsträger ist notwendig. Mit diesem können sich vom 1. - 20. August online für den Bachelor Sozialversicherung einschreiben.

Master-Studiengänge

Analysis and Design of Social Protection Systems (M.A.)

Der Masterstudiengang richtet sich an Studieninteressierte, die sich mit Systemen der sozialen Sicherung vertraut machen möchten und die sich besonders für den interkulturellen Austausch interessieren. Die Mischung aus Präsenz- und Online-Unterricht gibt den Studierenden die Möglichkeit ein internationales Netzwerk aufzubauen und mit Experten aus verschiedenen Bereichen der sozialen Sicherung zu kommunizieren. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiengangs erlangen die Absolventinnen und Absolventen den akademischen Grad “Master of Arts”.

Vorlesungssprache: 
Englisch

Infos zum Bewerbungsverfahren

Sie können sich für den Studienbeginn zum Wintersemester bewerben: Vom 1. Dezember bis zum 31. März (wenn ein Visum erforderlich ist) oder bis zum 31. Mai (wenn kein Visum erforderlich ist).

Weiterbildende Studienangebote

Prävention und Employability (Weiterbildungszertifikat)

Das Studienformat „Prävention und Employability“ qualifiziert in fünf Weiterbildungs-Modulen dazu, Konzepte für die Gestaltung sicherer und gesundheitsgerechter Arbeitsplätze systematisch zu entwickeln und in der betrieblichen Praxis umzusetzen. Die Module sind berufsbegleitend und wenden sich u.a. an Beschäftigte aus Personal- und Personalentwicklungsabteilungen, an Fachleute für betriebliche Gesundheit und Consultants.

Vorlesungssprache: 
Deutsch

Steuerungsinstrumente in der Sozialversicherung (Weiterbildungszertifikat, wird 2017 letztmalig durchgeführt)

Das weiterbildende Studium ist Teil eines Konzepts zur Verleihung des Bachelor-Grades an Absolventinnen und Absolventen der Fortbildung für den gehobenen nicht-technischen Dienst in der gesetzlichen Unfallversicherung (FPO). Im Vordergrund steht neben Fach- und Methodenkompetenz in den Bereichen Case Management, Ökonomie und Informatik insbesondere der Kompetenzerwerb in den Bereichen wissenschaftliches Arbeiten und vernetztes Denken.

Das weiterbildende Studium wird 2017 letztmalig durchgeführt!

Abschluss:
Weiterbildungszertifikat (optional: Möglichkeit der Verleihung des Bachelor-Grades an FPO-Absolventen/-innen)

Lernform:
Blended Learning (50% Präsenz- und 50% Fernlernphasen)

Vorlesungssprache: 
Deutsch