Auf Konfuzius' Spuren: Wolfgang Heiden in China

Sonntag, 11. November 2018
Auch in China gibt es einen Tag der Lehre: Dekan Wolfgang Heiden war dabei beim World Education Day 2018 in Shandong.
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Vom 28.bis 30.09.2018 fand in Jinan, der Hauptstadt der chinesischen Provinz Shandong, der "World Education Day" statt. In der Heimat des großen chinesischen Gelehrten Konfuzius (K'ung-fu-tzu, Lehrmeister Kong) trafen sich an dessen 2569sten Geburtstag Repräsentanten östlicher und westlicher Lehr- und Bildungssysteme zum Austausch von Ideen und Konzepten, von der frühkindlichen Erziehung über schulische und akademische (Aus-)Bildung bis zur beruflichen Schulung.  Nach eindrucksvollen Keynote-Vorträgen von drei Nobelpreisträgern (George F. Smoot - Physik 2006, Tim Hunt - Medizin 2001, Ada Yonath - Chemie 2009) begegneten sich Wissenschaftler und Praktiker in verschiedenen, thematisch gegliederten Vortragsreihen zum akademischen Gedankenaustausch. Dabei war neben unserer kanadischen Partnerhochschule York University (Toronto) mit Prof. Wolfgang Heiden auch die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg vertreten, der zu einem Vortrag im Bereich "Internet and Education" eingeladen war.