Trauer um Professor Dr. Gerhard Kraetzschmar

Donnerstag, 1. August 2019
Am 24. Juli 2019 ist Informatikprofessor Gerhard Kraetzschmar im Alter von 57 Jahren nach langer schwerer Krankheit verstorben.
Prof. Dr. Gerhard Kraetzschmar
Prof. Dr. Gerhard Kraetzschmar

Professor Kraetzschmar lehrte und forschte seit 2005 an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Seine wissenschaftlichen Schwerpunkte waren die Entwicklung von künstlicher Intelligenz und der Robotik. Seine Berufung an den Fachbereich Informatik erfolgte zunächst als gemeinschaftliche Berufung mit dem Fraunhofer Institut für Autonome Intelligente Systeme (IAIS). Im Jahr 2007 wurde er dann in Vollzeit auf die Professur „Autonome Systeme“ berufen. An der H-BRS entwickelte er gemeinsam mit Kollegen den internationalen Masterstudiengang Autonomous Systems und war umfänglich am Aufbau des Forschungsschwerpunkts Autonome Systeme beteiligt.

Zudem lag ihm der Aufbau des studentischen Robotikteams „b-it-bots“ sehr am Herzen. Deren größten Erfolg, den diesjährigen Gewinn der RoboCup-Weltmeisterschaft in der @work-Liga, erlebte er nur noch aus der Ferne mit. Als Mitglied des Board of Trustees der International RoboCup-Federation hatte er als General Chair bereits die Weltmeisterschaft 2016 in Leipzig ausgerichtet.

Mit seiner lebensbejahenden und positiven Art prägte er den Studiengang Autonomous Systems und Studierende aus einer Vielzahl an Ländern. Darüber hinaus war er als Wissenschaflter in verschiedenen nationalen und internationalen Forschungsprojekten sehr geschätzt.

Professor Kraetzschmar gebührt für seine Aufbauarbeit in Lehre und Forschung sowie für sein außergewöhnliches Engagement an der Hochschule großer Dank und Anerkennung. In Trauer und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von einem verdienten und beliebten Kollegen. Unser Mitgefühl gehört seiner Familie.

Beschäftige, Studierende und Alumni der H-BRS haben die Möglichkeit, sich in das digitale Kondolenzbuch des Fachbereichs Informatik einzutragen. Sie finden es hier.