Erfolgreiche Hacker studieren an der H-BRS

Donnerstag, 5. Juli 2018
ID: 
096/02/07-2018
Vor wenigen Monaten erst hat sich eine Handvoll Studenten aus dem Fachbereich Informatik der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg zum RedRocket Club formiert. Ihre Leidenschaft ist das Hacken von Webseiten, wobei sie ihrem Hobby hauptsächlich bei internationalen Hacking-Wettbewerben, sogenannten Capture the Flags (CTF) nachgehen. Am vergangenen Wochenende gewannen die Hacker der H-BRS das Turnier, das parallel zur Sicherheitskonferenz AppSec Europe in London stattfand.
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg: das Hackerteam RedRockets
RedRockets der H-BRS gewinnen University Challenge in London. Foto: RedRocket

Nur zehn Studententeams waren bei der OWASP AppSec Europe 2018 University Challenge zugelassen. Dort wies das Team mit (von links) Ruben Gonzalez, Felix Fröhling, Lukas Schauer, Fabian Hafner, Konstantin Wurster und Jakob Berger mit 240 erreichten Punkten den Zweitplazierten (Universität Cardiff) mit einem 90-Punkte-Vorsprung deutlich in die Schranken.

2. Platz im Juni in Stockholm

Bereits im Juni erzielten die RedRockets einen internationalen Erfolg: Nach der Qualifikation fürs Finale des MidnightSun CTF am Royal Institute of Technology in Stockholm erreichten sie einen guten zweiten Platz hinter den Favoriten der Universität Warschau.

Team darf wachsen

Interessierte, die bei den RedRockets mitmachen möchten, sind herzlich willkommen - und müssen dafür eine der Hack-Aufgaben lösen: http://redrocket.club/