Ann-Kathrin Saager, Wirtschaftswissenschaften

Ann-Kathrin Saager hat ihren Job als Managerin bei einem Tierfutter- Hersteller durch eine Kontaktbörse an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg gefunden. Auch heute noch nimmt sie an solchen Börsen teil – diesmal allerdings als Vertreterin der anderen Seite.

Eigentlich ist Ann-Kathrin Saager ausgebildete Hotelfachfrau. Nach der Schule machte sie eine Ausbildung beim Maritim Hotel in Bonn. „Schon beim Antritt stand für mich allerdings fest, dass ich noch studieren möchte“, sagt sie. Und dann sollte es zurück in die Hotellerie gehen. Aber es ist anders gekommen.

Ann-Kathrin Saager, Alumna WiWi
Auf der anderen Seite angekommen - Alumna Ann-Kathrin Saager am Unternehmenstag

Stattdessen arbeitet sie heute bei Purina Nestlé Petcare Deutschland, einer Tochtergesellschaft des Nahrungsmittelkonzerns Nestlé, die Hunde- und Katzenfutter herstellt und verkauft. Der Betrieb für Haustierbedarf sitzt in Euskirchen und hat rund 400 Mitarbeiter. Sie selbst hat keine eignen Haustiere, aber im Mitarbeiterkalender von Purina ist sie mit der Katze Fili ihrer Eltern abgebildet. Als „HR Business Partnerin“ ist Ann-Kathrin Saager dort gleich für mehrere Bereiche zuständig: Marketing, Key Account Management (also Betreuung von Großkunden) und Vertrieb. Im Marketing sind vor allem analytische Fähigkeiten und Organisationsgeschick gefragt, da man oft mehrere Bälle gleichzeitig jonglieren muss. Außerdem kümmert sie sich um Fort- und Weiterbildungen der Mitarbeiter. „Ich mag es am meisten, wenn ich durch Coaching Einfluss auf die Entwicklung von Mitarbeitern oder Führungskräften nehmen kann, und Bewerbungsgespräche machen mir auch Spaß“, sagt Saager.

Zuvor hatte sie Wirtschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt Healthmanagement und Personalmanagement an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg studiert und direkt nach dem Bachelorabschluss im März 2013 bei Purina Nestlé angefangen. Gefunden hatte sie die Stelle über den jährlichen Unternehmenstag an der Hochschule. Das ist eine Kontaktbörse für Studierende, Absolventen und Unternehmen. Die Firmen bieten Praxissemester und Jobs für Berufseinsteiger an. „Eine tolle Gelegenheit, die sich kein Studierender entgehen lassen sollte“, meint Ann-Kathrin Saager. „Dieses Jahr war ich selbst für Purina wieder auf dem Unternehmenstag. Ich habe also quasi die Rollen getauscht.“


Text: Melanie Morgenstern

Melanie Morgenstern studiert an unserer Hochschule Technikjournalismus. Sie verfasste dieses Porträt im Rahmen eines Wahlkurses (Porträtschreiben am Beispiel von H-BRS-Alumni) im Wintersemenster 2015/2016.