Direkt zum Inhalt

Bibliothek H-BRS

Datenschutzerklärung Medienportal H-BRS

Die H-BRS informiert an dieser Stelle über die Datenschutzbestimmungen innerhalb des Medienportals VIMP. Der Dienst steht den Hochschulangehörigen zur Verarbeitung, Verwaltung und Distribution von Videocontent zu Zwecken von Lehre, Forschung und Weiterbildung zur Verfügung.

Wie werden die personenbezogenen Daten verarbeitet?

Personenbezogene Daten sind Angaben über sachliche oder persönliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Bei Verwendung des Medienportals werden, im Rahmen einer Auftragsdatenverarbeitung durch die VIMP GmbH München, nachfolgende Daten der Nutzungsberechtigten erfasst und verarbeitet:

  • Vorname, Nachname
  • Geschlecht (optional)
  • Benutzername
  • Benutzer-Rollen
  • H-BRS-E-Mail-Adresse
  • Datum der Registrierung
  • Letzter Login/Zugriff
  • Zugehörige Medien, Kommentare und Channel
  • IP-Adresse des genutzten Endgeräts

 

Verantwortliche Stelle?

Verantwortlich für die Datenverarbeitung dieses Webangebots ist die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Grantham-Allee 20, 53757 Sankt Augustin, vertreten durch den Präsidenten Prof. Dr. Hartmut Ihne. Es bestehen folgende Kontaktmöglichkeiten:

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Grantham-Allee 20
53757 Sankt Augustin
Tel.: +49 2241 865 0
Fax: +49 2241 865 609

 

Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind diejenigen Informationen, die eine Identifizierung einer Person möglich machen. Dazu gehören insbesondere Vorname, Nachname, Benutzername, H-BRS-E-Mail-Adresse. Informationen, die nicht mit der wirklichen Identität der nutzungsberechtigten Person in Verbindung gebracht werden (z.B. favorisierte Webseiten oder Anzahl der Nutzer einer Seite), sind keine personenbezogenen Daten.

 

Welche Daten werden abgefragt?

Sofern innerhalb des Medienportals die Möglichkeit zur Eingabe individueller personenbezogener Daten (u.a. Bild, private Kontaktdaten, soziale Medien, Geschlecht) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des/der Nutzungsberechtigten auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme aller angebotenen Dienste ist – soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet.

 

Meldung von Medien

Bei eingehenden Hinweisen, insbesondere von Nutzungsberechtigten, auf rechtswidrige Inhalte oder auf Anweisung der Hochschulleitung werden entsprechende Medien unverzüglich gesperrt, bis die Sachlage geklärt ist. Der Besitzer oder die Besitzerin des Mediums wird schriftlich über die eingegangene Meldung informiert. Dabei wird der Inhalt der Meldung an den Besitzer oder die Besitzerin weitergeleitet. Die personenbezogenen Daten der meldenden Person werden hierbei nicht weitergegeben.

 

Wird auf externe Links verwiesen?

Die H-BRS übernimmt keine Haftung für die Verweise zu externen Links. Für deren Inhalte und die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen sind ausschließlich die Betreiber der jeweiligen Webseiten verantwortlich.

 

Wird auf soziale Netzwerke verwiesen?

Nein.

 

Verwendung von Cookies?

Innerhalb des Medienportals werden Session-Cookies eingesetzt. Cookies sind kleine Datenmengen, die vom Betreiber einer Web-Seite auf dem Rechner der/des Nutzungsberechtigten gespeichert werden. Für die Durchführung einiger Funktionen des Medienportals werden Daten in Cookies gespeichert (z. B. in der Navigation oder im "geschützten Mitgliederbereich"). Temporäre Cookies werden beim Schließen des Browsers automatisch gelöscht. Sie enthalten lediglich eine Identifikations-Nummer (Session ID), die es dem Server erlaubt, die aufeinanderfolgenden Anfragen des Browsers demselben Benutzer zuzuordnen. Temporäre Cookies werden von vielen Servern verwendet, sie stellen kein Sicherheitsrisiko dar.

Die Daten werden nicht dauerhaft gespeichert. Die Verwendung der zeitlich begrenzten Cookies bietet den Vorteil, dass beim Ausfüllen verschiedener Formulare nicht immer wieder die persönlichen Daten eingegeben werden müssen.

Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Der/Die Nutzungsberechtigte kann das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder den Browser so einstellen, dass er/sie benachrichtigt wird, sobald Cookies gesendet werden.
Sollte der/die Nutzungsberechtigte Cookies deaktiviert haben, dient zur Identifikation einer Person während eines zusammenhängenden Zugriffs eine sogenannte Session-ID. Es werden keine Daten auf dem Computer der/des Nutzungsberechtigten gespeichert. Die Session-ID wird nach Beendigung des Nutzerzugriffs wieder gelöscht.

 

Gibt die H-BRS Daten an Dritte weiter?

Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt lediglich zu Beweiszwecken an autorisierte Behörden wie die Polizei, die Staatsanwaltschaft oder Gerichte zum Zwecke der Strafverfolgung, sofern ein richterlicher Beschluss vorliegt. Alle Mitarbeiter der H-BRS sind zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der Datenschutzbestimmungen verpflichtet worden.

 

Urheberrechtliche Ansprüche auf Bilder und Inhalte

Die Inhalte der Webseite unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Jegliche Verwendung, Vervielfältigung und Nutzung für andere Zwecke benötigt die Zustimmung der Autoren und Ersteller dieser Webseite.

 

Aktualisierung der Datenschutzerklärung

Aufgrund aktueller Gegebenheiten, wie z.B. einer Novellierung des TMG (Telemediengesetz), wird die H-BRS, sofern notwendig, diese Datenschutzerklärung aktualisieren.

 

Bestehen Fragen zum Datenschutz?

Kontakt Datenschutzbeauftragte der H-BRS: datenschutzbeauftragte@h-brs.de

 

Hinweis auf Betroffenenrechte

Nach Art. 15 EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) besteht ein Anspruch auf kostenlose Auskunft darüber, ob personenbezogene Daten der eigenen Person verarbeitet werden und wenn ja, um welche personenbezogenen Daten es sich hierbei handelt. Dabei kann grundsätzlich eine Kopie der Daten verlangt werden, sofern keine gesetzliche Ausnahme eingreift. Sind die Daten unvollständig oder nicht korrekt, besteht ein Anspruch auf Berichtigung gemäß Art. 16 EU-DSGVO.

 

Weitere Betroffenenrechte sind:

Art. 17 EU-DSGVO: Löschung der eigenen personenbezogenen Daten, wenn ein dort genannter Löschgrund vorliegt.
Art. 18 EU-DSGVO: Einschränkung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten, wenn ein dort genannter Grund vorliegt.
Art. 20 EU-DSGVO: Übertragung der eigenen personenbezogenen Daten zu einem Anbieter, wenn die Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung oder aufgrund eines Vertrags erfolgt.
Art. 21 EU-DSGVO: Aus Gründen einer besonderen persönlichen Situation kann das Recht auf Widerspruch gegen eine ansonsten legale Verarbeitung von personenbezogenen Daten bestehen.
Art. 22 EU-DSGVO: Räumt besondere Betroffenenrechte bei Automatisierten Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling ein.

 

Beschwerderecht

Es besteht das Recht zur Beschwerde bei der für die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg zuständigen Aufsichtsbehörde:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestr. 2-4
40213 Düsseldorf