Ablauf des Studiums

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Im ersten und zweiten Semester (Basisjahr) lernen die Studierenden verschiedene Aspekte des Mediensystems kennen, erarbeiten die Grundlagen der journalistischen Praxis und der Kommunikationswissenschaften und erhalten einen Überblick über das Berufsfeld Technikjournalismus. Ergänzt werden diese Inhalte des Basisjahres durch die MINT-Schiene (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik), die sich über das gesamte Studium erstreckt.

Im dritten und vierten Semester (Fokusjahr) werden die journalistischen Inhalte vertieft und um Kenntnisse aus Unternehmens- und Marktkommunikation erweitert. Daneben stehen Forschungspolitik und Technikethik sowie der Ausbau der Englischkenntnisse auf dem Stundenplan.

Im fünften Semester erproben die Studierenden das bisher erlernte Wissen in der Praxis. In einem zwanzigwöchigen Praxissemester lernen sie den Berufsalltag in einer Redaktion, der Kommunikationsabteilung eines Unternehmens oder in einer Agentur kennen. Alternativ kann auch ein Studiensemester im Ausland absolviert werden.

Im sechsten und siebten Semester geht es um eine Spezialisierung (Fachjournalismus), das Know-how für Führungsaufgaben (Leadership und Recht), die Vorbereitung auf den Berufseinstieg oder die Existenzgründung sowie den Erwerb überfachlicher, persönlichkeitsbildender Fähigkeiten. Mit einer medienpraktischen Arbeit stellen die Studierenden ihre Fähigkeiten als Kommunikations-Profis unter Beweis, bevor das Studium mit der Bachelor-Thesis und dem Kolloquium abgeschlossen wird.
 

Perspektiven

Die Nachfrage nach Fachleuten, die komplexe naturwissenschaftliche und technische Sachverhalte kommunizieren können, ist groß. Arbeitsmöglichkeiten bieten sich einerseits im Journalismus: Bei Special-Interest- und Fachmedien, aber auch bei Medien, die ein breites Publikum ansprechen. Bei Online-Magazinen, Zeitschriften und Zeitungen, Radio und Fernsehen oder bei Forschungseinrichtungen und wissenschaftlichen Instituten

Sehr gute Berufsperspektiven bieten sich auch in der Unternehmens- und Produktkommunikation, in Pressestellen und PR-Agenturen: Überall dort, wo es darum geht, High-Tech-Produkte oder technische Dienstleistungen zu kommunizieren – an Fachleute oder Laien.
 

Weiterqualifizierung

Aufbauend auf den Bachelorstudiengang bietet die Hochschule  den Masterstudiengang Technik- und Innovationskommunikation an.
 

Sieben gute Gründe für das Studium an der Hochschule Bonn-Rhein Sieg

  • Wir sind jung und hochmodern ausgestattet.
  • Wir sind sehr praxisorientiert und bereiten Sie optimal auf das Berufsleben vor. Dabei passen wir unser Studienangebot    kontinuierlich an die Markterfordernisse an.
  • In Übungen mit Kameras, Softwareprogrammen und im Schnitt sowie dem Praxissemester können Sie erste Arbeits-erfahrungen in Redaktionen und Unternehmen sammeln.
  • Erfahrene Dozenten aus Industrie und Wirtschaft betreuen Sie individuell und pflegen enge Kooperationen zu regionalen und überregionalen Unternehmen.
  • Wir bieten überschaubare Gruppengrößen und ein ausgewogenes Studenten-Dozenten-Verhältnis und schaffen so eine angenehme Lern- und Arbeitsatmosphäre.
  • Geregelte Lehr- und Prüfungspläne bieten Sicherheit und Orientierung.
  • Wir sind persönlich für Sie da.