Direkt zum Inhalt

Gleichstellung an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Gemeinsam: Fair - Respektvoll - Vielfältig

Fairness, Respekt und Vielfalt bilden für uns die Grundlage partnerschaftlicher Zusammenarbeit aller Hochschulmitglieder.
Platzhalter Grafik A blau dunkel

An der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg sind wir bestrebt, Konflikte zu lösen oder gar nicht erst aufkommen zu lassen. Sollten Sie von Mobbing, Diskriminierung oder sexueller Belästigung betroffen sein, finden Sie auf dieser Seite Beratungsangebote und Ansprechpartner.

Ombudskommission

Die Ombudskommission nimmt alle Verstöße gegen die Leitlinie zum partnerschaftlichen Verhalten auf und berichtet einmal jährlich Präsidium und Senat. Die Kommission sieht darüber hinaus ihre Aufgabe darin, auf Basis der Informationen aus den verschiedenen Beratungsstellen im Rahmen der Berichterstattung ggf. Empfehlungen zur Ausgestaltung des "Konfliktmanagementsystems" der Hochschule auszusprechen.

Mitglieder der Ombudskommission sind:

  1. AStA
  2. Pia Stapelfeldt (Personaldezernat)
  3. Guido Krause (Schwerbehindertenvertretung)
  4. Olaf Stock (wissenschaftlicher Personalrat)
  5. Katja Kluth (Referentin für Strategische Studiengangsentwicklung und Akkreditierung)
  6. Dr. Barbara Hillen (Gleichstellungsbeauftragte)
  7. Roberta Hodel (Vertrauensperson)
  8. Prof. Dr. Klaus Lehmann (Vertreter der ProfessorInnen)

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für vertrauliche Anliegen

für Studierende:

Psychotherapeutische Beratungsstelle des Studentenwerks Bonn
Tel. +49 228 73-7106
E-Mail: pbs@studentenwerk-bonn.de (link sends e-mail)

für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter:

Betriebliche Sozialberatung an der Universität Bonn
Tel. +49 228 287-164 55
E-Mail: vndiaye@uni-bonn.de (link sends e-mail)

für alle Hochschulangehörigen:

Beratungsstelle "HELP"
Tel. +49 2241 865-652
E-Mail: barbara.michel@h-brs.de (link sends e-mail)

Weitere Anlaufstellen bei Konfliktsituationen in der Hochschule für vertrauliche Gespräche: