Interviewreihe "Architektur und Medien" gestartet

Mittwoch, 27. März 2019
Themen der Architektur und Stadtplanung kommen in der journalistischen Berichterstattung von Publikumsmedien eher wenig vor. Für regionale Tageszeitungen, Nachrichtenmagazine, Radio und Fernsehen sind es Randthemen, die allenfalls interessant sind, wenn Budgets oder Zeitpläne überzogen werden. Gibt es im deutschsprachigen Raum jenseits der Fachmedien einen „Architekturjournalismus“ für ein breites Publikum? Warum eher nicht? Und wie müsste er aussehen? Andreas Schümchen und Patrycja Muc diskutieren diese Frage in einer Interviewserie mit Architekten, Stadtplanern, Immobilienentwicklern, Bauherren und Journalisten. Auftakt ist dieses Interview mit Gerhard Wittfeld vom Architekturbüro kadawittfeld in Aachen.
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Gerhard Wittfeld im Gespräch: „Bei jedem dritten bis vierten Artikel haben wir den Eindruck, dass schlecht oder gar nicht recherchiert worden ist.“ ©Andreas Schümchen