Erster "International Computer Scientist" zertifiziert

Freitag, 9. Oktober 2020
Im Juli konnte der Fachbereich Informatik das erste International Computer Scientist (ICS) Zertifikat verleihen. Glücklicher ICS-Absolvent ist Jan Zahn, 24 Jahre, MI-Studierender im vierten Semester.

Das Zertifikat "International Computer Scientist" ist eine Zusatzqualifikation für angehende Informatiker, die ergänzend zum Studium erworben werden kann. Als Ergänzung zur Vor- und Nachbereitung eines Auslandsaufenthaltes bietet das Zertifikat einen besonderen Anreiz für Studierende. Wichtige interkulturelle Kompetenzen und ergänzende Sprachkenntnisse sollen während des Studiums erworben werden und so die Chancen auf einen Job im Ausland oder bei internationalen Unternehmen verbessern.

Zur Erlangung des Zertifikats müssen Studierende drei von vier möglichen Komponenten erfüllen. Zahn, der im Laufe seines Studiums bereits aus eigener Initiative zwei Semester an der Dalhousie University in Halifax, Kanada, studierte und einen dreimonatigen Betriebseinsatz bei einem Unternehmen in Košice in der Slowakei verbrachte, erfüllte bereits die meisten Anforderungen, um das Zertifikat zu erlangen. Es fehlte ihm noch ein Sprachkurs, den er zusätzlich in sein Studium integrierte.

Fachbereich Informatik verleiht erstes Zertifikat International Computer Scientist an Jan Zahn.
In Zeiten von Corona gratulierte der Fachbereich digital.

Bereits während der Schulzeit nahm er an einem Schüleraustausch teil und verbrachte 1 Jahr in Neuseeland. Die Zeit im Ausland erweckte in ihm noch mehr Neugier und Lust auf weitere internationale Abenteuer. Im Vergleich zu den Erfahrungen, die man im Urlaub im Ausland sammeln kann schätzt Zahn besonders die Möglichkeit, während längerer Aufenthalte entspannt Land, Leute und Kultur kennenzulernen. Auch ausgedehnte Ausflüge in die Natur und fremde Landschaften haben ihn begeistert. Auf dem Land lerne man auch noch einmal ganz andere Menschen kennen als in der Stadt. Ein besonderes Highlight war eine dreitägige Wanderung bei Cape Chignecto an der Bay of Fundy in der kanadischen Provinz Nova Scotia. Dabei fand gleichzeitig ein Wettrennen auf der Strecke statt, bei dem die Leute die Berge rauf und runter liefen. Eines Tages möchte Zahn hier auch einmal teilnehmen.

Darstellung der vier Zertifikatskomponenten: A: Internationale Erfahrung, B: Akademische fremdsprachige Erfahrung, C: Interkulturelle Erfahrung, D: Hochschulexterne Internationale Erfahrung. Details können den Zertifikatsregularien entnommen werden.
Die vier möglichen Komponenten des Zertifikats „International Computer Scientist“. Jan Zahn erfüllte Komponente A, B und D.

Der Aufwand, der mit der Planung und Durchführung eines Auslandsaufenthaltes einhergeht, hat den International Computer Scientist Zahn nicht abgeschreckt. Zahn hatte dabei auch Glück und konnte sich zur Finanzierung des ersten Semesters in Halifax erfolgreich für das ISAP-Stipendium qualifizieren. Da er während des Studiums bereits 30 Stunden pro Woche arbeitete, konnte er seinen Aufenthalt problemlos noch aus eigener Tasche um ein Semester verlängern. Für die Zukunft wünscht Zahn sich, wieder einmal im Ausland leben und arbeiten zu können. Das Zertifikat könne dabei nützlich sein, denn man lese ja immer wieder, dass Internationalisierung bei Unternehmen einen immer höheren Stellenwert bekäme. Seine interkulturellen Erfahrungen und Fähigkeiten können ihm in internationalen Teams, wie sie in vielen IT-Unternehmen immer häufiger vorkommen, helfen, sich auf andere Kulturen einzustellen und die KollegInnen besser zu verstehen.

Der Fachbereich und das Team Internationales gratulieren Herrn Zahn zum Erhalt des International Computer Scientist Zertifikates und wünschen ihm für seine internationale Zukunft alles Gute!