MINT für Mädels: Girls' Day am Fachbereich

Donnerstag, 27. März 2014
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
2014_GirlsDay35

Bereits zum 12. Mal veranstaltete die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg am 27. März 2014 den Girls' Day / Boys' Day. Alle fünf Fachbereiche boten Workshops an, in denen Schülerinnen und Schüler aller weiterführenden Schulen über den Tellerrand der für ihr Geschlecht typischen Berufe schauen durften.

Die Fachrichtung Informatik wurde den rund 50 Mädchen der Jahrgangsstufen 5-13 ganz praktisch nahe gebracht. In Kleingruppen arbeiteten sie selbständig an einem von vier Mini-Projekten und konnten sich über sichtbare Ergebnisse freuen

Bühne frei - Theaterspiel im Softwareentwurf hieß es bei Professorin Simone Bürsner. In diesem Workshop ging es darum, die Bedürfnisse der Nutzer bei der Software-Entwicklung ausreichend zu berücksichtigen. In Kleingruppen beschäftigten sich die Teilnehmerinnen zum Beispiel mit einem Chat oder einem Vokabeltrainer und simulierten die Arbeitsweise der späteren Nutzer mit dem Programm in einem Rollenspiel. Verschiedene Bedienelemente und Arbeitsschritte wurden mit selbst angefertigten Papierprototypen dargestellt.

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
2014_GirlsDay25

Die jüngeren Teilnehmerinnen aus der Unterstufe der umliegenden Schulen versuchten sich erfolgreich im Programmieren mit Scratch. Unter der fachkundigen Anleitung von Sigrid Weil und Anne Zimmermann lernten die Mädchen, auf einfache Weise Animationen, interaktive Geschichten und Spiele zu planen und zu gestalten. Die Programmiersprache Scratch und die dazugehörige Entwicklungsumgebung können kostenlos heruntergeladen werden -so galoppieren vielleicht demnächst auch zu Hause Einhörner über den Bildschirm oder das Kinderzimmer wird virtuell umgestaltet?

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
2014_GirlsDay11

Wie ein Computer "denkt" -das zeigten Vera Schliefer und Ralf Mayer 16 interessierten Mittelstufenschülerinnen und entführten sie ins Land der Nullen und Einsen. Wie der Rechner rechnet und seine Entscheidungen trifft und was es mit den Verknüpfungen AND und OR auf sich hat, das durften die Mädchen mit Schaltplan und Bauteilen bewaffnet gleich selbst nachvollziehen.

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
2014_GirlsDay22

Auch bei Mandana Ewert durften die Mädchen selbst Hand anlegen: Mit Hilfe eines Mikrokontrollers machten sie sich an die Programmierung einer LED-Punktmatrix. So lassen sich einfache Grafiken auf dem Display darstellen; z.B. die eigenen Initialen, eine kurze Botschaft oder einfache Symbole.

Hier hat jemand (s)ein Herz fürs Programmieren entdeckt

In allen vier Veranstaltungen arbeiteten die Mädchen hoch konzentriert, aber auch mit sichtlichem Vergnügen an ihren Projekten. Vielleicht ist die eine oder andere Teilnehmerin dabei auf den Geschmack gekommen? Ganz bestimmt aber haben die Mädchen jetzt ein differenzierteres Bild davon, was Informatik ist -nämlich alles andere als langweilig!

Hier geht es zur Bildergalerie des Girls' Day 2014.

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
2014_GirlsDay53