Redrocket deckt Schwachstellen in Age of Empires II auf

Mittwoch, 1. September 2021
Fabian Stotz vom Hackerteam Red Rocket der H-BRS deckte in seinem Lockdown-Projekt Schwachstellen im beliebten Echtzeitstrategiespiel Age of Empires 2: Definitive Edition auf. Die Redakteure Michael Graf und Maurice Weber von GameStar, einem der größten Computerspielmagazine Deutschlands, bekamen davon Wind und luden ihn und seinen Kollegen Ruben Gonzalez zum Interview im Gamestar Podcast ein.
Collage aus Gamestar-Podcast-Symbol und Ritter-Porträt (Age of Empires II)
Collage des Gamestar-Podcasts mit einem königlichen Ritter aus Age of Empires II. Bild: GameStar

Ein Absatz im Artikel 1500 Archers on a 28.8: Network Programming in Age of Empires and Beyond auf gamedeveloper.com (früher: gamasutra.com) stachelte Stotz zu seinem Projekt an: "Cheating to reveal information locally was still possible, but these few leaks were relatively easy to secure in subsequent patches and revisions. Security was a huge win."

Nach einer genauen Analyse des Spiels entwickelte Stotz unter anderem ein Instantly Win the Game Cheat für die aktuelle Version von Age of Empires 2: Definitive Edition und belegte seine Ergebnisse in einem Proof of Concept und einem Demovideo. Im englischsprachigen RedRocket-Blog finden sich alle wichtigen Ergebnisse.

Das Magazin GameStar veröffentlichte daraufhin einen einstündigen Podcast, in dem die RedRocketeers Fabian Stotz und Ruben Gonzalez von Chefredakteur Michael Graf und Redakteur Maurice Weber zur Aufdeckung der Cheat-Schwachstellen in Age of Empires 2 befragt werden. Daneben geht es aber auch um die Motivation eines Hackers, die Notwendigkeit von Sicherheitssystemen und die Entstehungsgeschichte des Teams RedRocket.