Schwerpunktheft Beschäftigten-Datenschutz erschienen

Montag, 11. Januar 2021
Prof. Dr. Luigi Lo Iacono und sein Team haben gemeinsam mit externen Forschungspartnern ein Themenheft Beschäftigtendatenschutz in der Fachzeitschrift "Datenschutz und Datensicherheit" veröffentlicht.

Mit seinen beiden wissenschaftlichen Mitarbeitern Jan Tolsdorf und Florian Dehling sowie anderen Partnern aus dem Projekt TrUSD (siehe Kasten) hat Prof. Dr. Luigi Lo Iacono ein Schwerpunktheft zum Thema Beschäftigtendatenschutz in der Fachzeitschrift "Datenschutz und Datensicherheit" herausgebracht. Die Publikation erscheint im Springer-Verlag. Lo Iacono hat als einer der beiden Herausgeber auch am Editorial mitgewirkt. 

 

In dem Verbundvorhaben „TrUSD – Transparente und selbstbestimmte Ausgestaltung der Datennutzung im Unternehmen“ wird ein praxistauglicher und rechtskonformer Ansatz für den technologiegestützten Beschäftigtendatenschutz entwickelt. Auf diese Weise wird eine Brücke geschlagen zwischen den Potentialen der Datenanalyse und dem Recht der Beschäftigten auf Privatheit.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert das dreijährige Projekt TrUSD im Rahmen des Forschungsrahmenprogramms der Bundesregierung zur IT-Sicherheit „Selbstbestimmt und sicher in der digitalen Welt“. Durch die Veröffentlichung vieler Projektergebnisse können auch Firmen, die nicht am Projekt beteiligt sind, von TrUSD profitieren.