Neues Netzwerk WISE (Women in Cybersecurity) gegründet

Donnerstag, 11. November 2021
Sich kennenlernen, sich vernetzen und gemeinsam durchstarten - das sind in aller Kürze die Ziele des neu gegründeten Netzwerks für Studentinnen in der IT-Sicherheit.
Netzwerktreffen der Studentinnen des Studiengangs Cybersecurity & Privacy
V.l.: Desirée Pottkämper, Barbara Hillen, Luigi Lo Iacono, Lisa Schmitz, Miriam Lüdtke-Handjery, Joline Steinicke, Corinna Ruppel, Pauline Villbrandt. Foto: Juri Küstenmacher/H-BRS

Zu einem ersten Treffen hatte Dr. Barbara Hillen als Gleichstellungsbeauftragte die weiblichen Studierenden des neuen Studiengangs Cyber Security & Privacy eingeladen. Mit 20 Prozent liegt der Frauenanteil im neuen Studiengang schon deutlich höher als in den anderen Informatik-Studiengängen, die Damen sind aber immer noch deutlich in der Minderheit.

Corinna Ruppel führte als Moderatorin durch die Veranstaltung. Hinzu kamen seitens der H-BRS Prof. Dr. Luigi Lo Iacono als Studiengangsleiter, Miriam Lüdtke-Handjery als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Juri Küstenmacher von der Stabsstelle Kommunikation & Marketing. Mit-Iniatorin und Studiengangsleiterin Prof. Dr. Kerstin Lemke-Rust war leider verhindert.

Desirée Pottkämper, die im Masterstudium Informatik und auch vorher im Bachelor den Schwerpunkt IT-Sicherheit belegt hat, berichtete aus eigener Erfahrung, wie sie ihren Weg in diesem vorwiegend von Männern besuchten Fach gefunden hat. Von dem Gefühl, ihre Kommilitonen hätten die Programmierkenntnisse bereits in die Wiege gelegt bekommen, konnte sie sich schnell freimachen. Heute arbeitet sie neben ihrem Studium in Teilzeit beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und lieferte spannende erste Einblicke in die Berufswelt. 

Die Teilnehmerinnen selbst gaben dem neuen Netzwerk einen Namen: WISE - Women in (Cyber-)Security. Zeichnerisch stellten sie die Bedeutung des Netzwerks etwa als Switch, der Menschen miteinander verbindet, als Ort, an dem man Antworten findet oder als durchstartende Rakete dar. In Gruppen erarbeiteten sie mögliche Ziele, wie

  • gegenseitige Unterstützung im Studium, Bildung von Lerngruppen
  • Mentoring: Role Models treffen, Role Model werden
  • Berufsfelder kennen lernen, Praktika finden
  • Gewaltprävention

Barbara Hillen ermutigte die jungen Frauen, ihre eigene, weibliche Perspektive in Studium und Beruf einzubringen. Sie stattete alle Teilnehmerinnen mit leuchtend roten Goody Bags und dazu passenden Regenschirmen aus. In den Taschen befand sich allerhand Informatives, Nützliches und auch einige Leckereien zum Studienstart.

Das nächste WISE-Treffen findet online via webex statt:

Am Donnerstag, den 2. Dezember 2021, ab 17.30 Uhr.

Weitere weibliche Erstsemester aus dem Studiengang Cyber Security & Privacy sind ebenso willkommen wie Studentinnen höherer Semester im Bachelor und Master, die den Schwerpunkt IT-Sicherheit gewählt haben. 

Interessentinnen melden sich bitte bei miriam.luedtke-handjery@h-brs.de