H-BRS ist ab sofort rauchfreie Hochschule

Freitag, 4. Mai 2018
Das Präsidium der Hochschule hat beschlossen, dass die H-BRS ab jetzt eine umfänglich rauchfreie Hochschule wird. Es werden deshalb derzeit Aschenbecher abgebaut oder umgestellt, eine neue Hausordnung ist in Kraft.
Rauchen - Foto Colourbox
An der H-BRS ist das Rauchen ab sofort nur noch in ausgewiesenen Zonen erlaubt.

Zum Schutz der Gesundheit von Mitarbeitenden und Studierenden sowie zur Vermeidung von Geruchsbelästigungen in Büro- und Seminarräumen ist die gesamte Hochschule im Innen- und Außenbereich an den Standorten Sankt Augustin und Rheinbach nun rauchfreie Zone.

Rauchen ist lediglich in ausgewiesenen Raucherzonen erlaubt, das Rauchen außerhalb dieser Zonen ist untersagt. Auch E-Zigaretten, Shishas etc. fallen unter das Rauchverbot. Im Anhang finden Sie aktuelle Pläne mit den Raucherzonen, dort stehen auch weiterhin Aschenbecher.

Auf dem Campus Sankt Augustin sind die Umbauarbeiten bei den Aschenbechern abgeschlossen, auf dem Campus Rheinbach wird dies bis Ende der Woche geschehen. Zudem ist geplant, für die kalte Jahreszeit jeweils einen überdachten Pavillon in den Raucherzonen aufzustellen.

Alle Raucher werden mit Blick auf nicht-rauchende Studierende und Mitarbeitende gebeten, sich an diese Zonen zu halten. Weitere Informationen gibt es in der neuen Hausordnung der Hochschule.