Doktorand Andreas Krämer forscht am NIH in Washington

Donnerstag, 23. März 2017
Nach einem dreimonatigen Gastaufenthalt an den Nationalen Gesundheitsinstituten in Washington (NIH) kehrt Andreas Krämer, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich EMT, bald an die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg zurück.
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Von links: Dr. Bernhard Brooks, Dr. Richard Venable, Dr. Jing Huang, Prof. Dr. Dirk Reith, Andreas Krämer, Dr. Richard Pastor, Dr. Frank Pickard und Dr. Karl Kirschner. Foto: Dirk Reith

Den Abschluss des Gastaufenthalts nahmen Prof. Dirk Reith und Dr. Karl Kirschner zum Anlass, mit den Kollegen im Laboratory of Computational Biology (LCB) die Ergebnisse des Forschungsaufenthaltes zu evaluieren und sich im Rahmen von wissenschaftlichen Vorträgen auszutauschen. Das LCB hat Andreas Krämer ab Herbst bereits eine Post-Doc-Position angeboten, so dass alle Beteiligten auf eine weitere fruchtbare Zusammenarbeit hoffen. Erwähnenswert ist auch, dass sowohl Bernie Brooks als auch Richard Pastor Havard-Schüler von Martin Karplus sind, Chemie-Nobelpreisträger von 2013.

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Laboratory of Computational Biology. Foto: Dirk Reith

Themen der Vorträge waren "Force Field Development methods for atomistic and mesoscopic models of soft matter systems" (Prof. Dirk Reith) und  "Development and use of molecular database for optimizing force fields" (Dr. Karl Kirschner).