Neues Dach für den "2+2"-Studiengang

Montag, 16. September 2013
Studierende von der Hunan-Universität

Am Montag, 16. September 2013, wurde am Campus Rheinbach der dritte Jahrgang Studierender von der Hunan-Universität begrüßt. Damit nimmt jetzt auch das An-Institut für Internationale Studien die Arbeit auf, denn es bietet sozusagen das Dach für diesen Studiengang.

Dabei sind die über 20 Studierenden bereits seit einigen Wochen hier und büffeln Deutsch und interkulturelle Kommunikation. Sie fangen bei Deutsch keineswegs bei Null an, sondern haben bereits in ihrer Heimat die Sprache gelernt.

Bislang fand das bi-nationale Programm mit der Hunan-Universität als Pilotprojekt im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften am Campus Rheinbach statt. Während die ersten Pilotstudierenden kurz vor dem Ende ihres Bachelor-Studiums stehen, nimmt der dritte Jahrgang nun das Fachstudium unter der organisatorischen Federführung des BRS Instituts für Internationale Studien (BRS IIS) auf.

Das gemeinnützige Institut verfolgt das Ziel, anwendungsorientierte akademische Aus- und Weiterbildungsprogramme mit internationalem Bezug in Verbindung mit der Hochschule zu konzipieren und durchzuführen. Geschäftsführender Direktor und Vorstandsvorsitzender ist Professor Dr. Jürgen Bode (Fachbereich Wirtschaftswissenschaften).

Kontakt: Prof. Dr. Jürgen Bode E-Mail: juergen.bode@h-brs.de