Prof. Dirk Reith neuer Beauftragter des Präsidiums

Freitag, 2. Oktober 2020
Dirk Reith ist zum Beauftragten des Präsidiums für Kooperationen mit regionalen und überregionalen Forschungseinrichtungen ernannt worden. Die Aufgabe soll die Anstrengungen der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg bündeln, langfristige und damit strategische Partnerschaften mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen einzugehen.
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Prof. Dr. Dirk Reith ist neuer Beauftragter des Präsidiums für Kooperationen mit regionalen und überregionalen Forschungseinrichtungen

Damit sind beispielsweise Institute der Fraunhofer Gesellschaft oder des Deutschen Zentrums für Luft und Raumfahrt (DLR) gemeint, bei denen es große Übereinstimmungen mit den Forschungsschwerpunkten der H-BRS gibt.

Neue Partnerschaften sollen vorzugsweise an das Zentrum für angewandte Forschung (ZAF) angedockt werden und gemeinsame Forschungsprojekte in eigens dafür von der Hochschule bereitgestellten Laboren durchgeführt werden.

"Die Hochschule Bonn Rhein-Sieg hat ein hohes Interesse an strategischen Kooperation mit diesen Forschungseinrichtungen entlang ihrer Forschungsschwerpunkte und Kompetenzen", heißt es im Beschluss des Präsidiums. Und weiter: "Mit Professor Dirk Reith haben wir eine Person in der Hochschule, die bereits hervorragend vernetzt ist."

Die Ernennung erfolgt zunächst für drei Jahre.