Absolventen starten als Biotech-Unternehmer durch

Freitag, 10. Januar 2020
ID: 
036/00/12-2019
Mit einer Gründungsförderung des NRW-Wissenschaftsministeriums für Hochschulbeschäftigte haben Alexandra Ehl und David Frommholz von der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS) die ersten Schritte auf dem Weg in die Selbständigkeit unternommen und äußerst erfolgreich beim NUK-Businesswettbewerb 2017 teilgenommen. Jetzt ist das Duo mit seinem Unternehmen DALEX Biotech durchgestartet. Über ihre neue Webseite verkaufen sie zahlreiche Produkte rund um ihre Eigenentwicklungen.
Die Absolventen David Frommholz und Alexandra Ehl sind die Gründer des Biotech-Unternehmens DALEX Biotech. Foto: DALEX Biotech/Hardegen
Die Absolventen David Frommholz und Alexandra Ehl sind die Gründer des Biotech-Unternehmens DALEX Biotech. Foto: DALEX Biotech/Hardegen

In den sogenannten Life Sciences und der Diagnostik ist die Isolierung von Proteinen wie beispielsweise Antikörpern die Grundlage für viele Untersuchungen. Dazu müssen die bei der Herstellung von Proteinen anfallenden Fremdstoffe, wie etwa Nucleinsäuren, Lipide und ungewollte Proteine, abgetrennt werden. Die Materialien für diese Methoden sind sehr kostspielig, begrenzt haltbar und die Verfahren zeitaufwendig. Insbesondere der Zeitaufwand war die Initialzündung für DALEX Biotech. Das bereits entwickelte Verfahren reduziert die Zeit für eine Proteinisolation jetzt schon auf nur noch 10 bis 15 Minuten. Frommholz und Ehl arbeiten daran, das Verfahren noch weiter zu beschleunigen. Doch schon jetzt profitieren die Kunden des jungen Unternehmens durch verbesserte Produktklassiker. Die extrem stabilen Materialien zur Proteinisolation, die DALEX Biotech anbietet, ermöglichen niedrigere Prozesskosten durch ihre besonders hohe Wiederverwendbarkeit.

Weiterhin enger Kontakt zur Hochschule

Seit der Ausgründung aus der H-BRS widmen sich Alexandra Ehl und David Frommholz dem Aufbau ihres Unternehmens, der Weiterentwicklung ihrer Produkte und vor allem dem Vertrieb über ihre Webseite. Verstärkt wird das Team von Nadine Stefanczyk, ehemalige Auszubildende als Biologielaborantin an der Hochschule und jetzt BWL-Studentin. Die Gründer stehen immer noch in engem Kontakt zur Hochschule: Sie firmieren am BusinessCampus am Campus Rheinbach und kooperieren mit der Hochschule. Studierenden bieten sie Praktika, Jobs und die Möglichkeit, Abschlussarbeiten im Unternehmen durchzuführen.

Kunden für die Produkte und Verfahren von DALEX Biotech sind Unternehmen der Biotech-Branche, um Proteine etwa für diagnostische Schnelltests zu isolieren. Aber auch viele Forschungseinrichtungen nutzen Produkte der Ausgründung in der Grundlagenforschung sowie bei der Entdeckung und Entwicklung neuer technisch nutzbarer Proteine.

Kontakt:
David Frommholz
Dalex Biotech
Tel. 02226/883 99 58
E-Mail: info@dalex-biotech.com