Adriana Altaras ist "Zu Gast auf dem Sofa"

Dienstag, 30. Oktober 2018
ID: 
008/00bib/10-2018
Der jüngste Roman der Schriftstellerin Adriana Altaras spielt in einem Provinztheater. Aus diesem Buch „Die jüdische Souffleuse liest sie als „Gast auf dem Sofa“ der Hochschul- und Kreisbibliothek Bonn-Rhein-Sieg (HuKB) einige Passagen und diskutiert mit dem Publikum: Montag, 5. November 2018, 19.30 Uhr, HuKB, Grantham-Allee 20 in Sankt Augustin.

Es geht um die jahrzehntelange Suche der Souffleuse Sissele nach ihren Verwandten, die nach dem Zweiten Weltkrieg in alle Winde zerstreut wurden. Sie ist davon überzeugt, dass nur die Regisseurin des Provinztheaters, Adriana, ihr helfen kann. Bei den Proben zu einer Mozart-Oper geraten sie darüber heftig in Streit. Die Autorin, die den gleichen Vornamen trägt wie ihre Romanfigur, erzählt die tragikomische Geschichte einer unverhofften Familienzusammenführung und wie sich Geschichten durch die nächsten Generationen ziehen.

Adriana Altaras ist selbst preisgekrönte Schauspielerin, Regisseurin und Autorin. 2012 erschien ihr Bestseller „Titos Brille“.

Der Eintritt kostet 10, ermäßigt 6 Euro. Kartenreservierungen sind per E-Mail an fachinfo@h-brs.de oder telefonisch (02241/865-680) möglich. Reservierte Karten müssen bis 15 Minuten vor Beginn der Veranstaltung abgeholt werden.

Die HuKB veranstaltet den Abend zusammen mit ihrem Partner, der Bücherstube Sankt Augustin, sowie dem Verein „Gedenkstätte Landjuden an der Sieg“ und mit freundlicher Unterstützung des Bonner General-Anzeigers. Eine Medienausstellung mit ausgewählter Literatur begleitet die Lesung.