Dr. Michaela Schuhmann ist neue Vizepräsidentin für Wirtschaft und Personal

Mittwoch, 15. Januar 2014
ID: 
032/00/01-2014
Dr. Michaela Schuhmann

Am 2. Dezember trat Dr. Michaela Schuhmann ihr Amt als neues Mitglied des Präsidiums der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg an. Sie folgt Hans Stender nach, der im Mai 2013 in den Ruhestand ging. Die neue Vizepräsidentin für Wirtschaft und Personal wurde zunächst für die Dauer von sechs Jahren ernannt.

Michaela Schuhmann übernimmt damit die Verantwortung für die Verwaltung und Wirtschaftsführung der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg mit den Standorten Sankt Augustin, Rheinbach und Hennef.

Der Vorsitzende des Hochschulrates Prof. Dr. Rupert Gerzer wünscht Michaela Schuhmann „viel Glück, Geschick und Erfolg bei der Bewältigung der vielfältigen Herausforderungen, die nun auf Sie warten“. Dazu gehören insbesondere die geplanten Neubauten in Rheinbach und Sankt Augustin, für die das Finanz- und Wissenschaftsministerium des Landes NRW gerade grünes Licht gegeben hat. Weitere Schwerpunkte ihrer Tätigkeit liegen in der Weiterentwicklung des Hochschulcontrollings, des Qualitätsmanagements, der Personalentwicklung, der Serviceorientierung der Verwaltung sowie in der Schaffung der organisatorischen Voraussetzungen für die erfolgreiche strategische Weiterentwicklung der Hochschule.

Michaela Schuhmann sagt über ihr neues Aufgabenfeld: „Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg bietet rund 7000 Studierenden in fünf Fachbereichen mit 25 Studiengängen ein attraktives Studienangebot. Ich freue mich sehr über die Herausforderung, als Präsidiumsmitglied die weitere Entwicklung der Hochschule aktiv mitzugestalten.“

Die neue Vizepräsidentin verfügt über mehrjährige Leitungserfahrung in der Kommunalverwaltung. Nach ihrem Studium der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften und einer Promotion im Arbeitsverfassungsrecht an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg war sie in verschiedenen Funktionen im Wirtschaftsreferat der Stadt Nürnberg tätig. Als Verwaltungsdirektorin leitete sie von 2009 bis 2012 das Amt für Wirtschaft und war danach bis November 2013 in der Direktion des Bildungscampus Nürnberg tätig. Im Rahmen dieser Funktionen arbeitete sie intensiv mit Unternehmen und Wirtschaftsverbänden, aber auch mit Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen zusammen. Neben der Perspektive als Verwaltungsdirektorin auf eine Hochschule kennt sie auch den Blick als Lehrbeauftragte einer Universität.

Dr. Michaela Schuhmann Foto: Loschitz