Good Vibrations bei der Kinderuni

Dienstag, 26. November 2019
ID: 
023/00/11-2019
Man kann Töne hören, man kann sie je nach Lautstärke und Frequenz vor allem im Bauch fühlen, Töne und Geräusche können sogar Schmerzen verursachen. Doch sehen? Geht auch, erfahren die jungen Teilnehmer der Kinderuni.

Die erste Veranstaltung der Kinderuni im Rhein-Sieg-Kreis in diesem Schuljahr an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS) ist ein interaktiver Workshop. Iris Groß, Professorin für Elektrotechnik, zeigt den Kindern, dass sie Geräusche jeder Art auch sichtbar machen kann. Und sie verrät natürlich auch, wie das geht, so dass alle mitwirken können.

Die Veranstaltung ist ausgebucht, über eine Berichterstattung würden wir uns sehr freuen.

Kinderuni im Rhein-Sieg-Kreis
Good Vibrations: Töne und Frequenzen sichtbar machen
Donnerstag, 28. November 2019
17 bis 18.30 UhrHörsaal 4, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Grantham-Allee 20 in 53757 Sankt Augustin

Professor Dr. Iris Groß erklärt und zeigt den Kindern aber nicht nur, dass es tatsächlich funktioniert, Geräusche auch fürs Auge wahrnehmbar zu machen. Die Kinder erfahren, dass die wie Spielerei wirkenden Effekte Grundlage für viele Anwendungen in Wissenschaft und Wirtschaft sind.

Über die Kinderuni im Rhein-Sieg-Kreis
Unter dem Motto „Unerhört! Ludwig schnuppert Hochschulluft“ veranstalten die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft sowie die Philosophisch-Theologische Hochschule SVD St. Augustin im Schuljahr 2019/20 die 7. Kinderuni im Rhein-Sieg-Kreis. Hier erhalten Schülerinnen und Schülern der dritten bis sechsten Schulklassen unabhängig von der Schulform auf spielerische und kindgerechte Weise Einblicke in aktuelle wissenschaftliche Themen.