H-BRS punktet bei CHE-Ranking

Mittwoch, 4. Mai 2016
ID: 
064/00/05-2016
Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg erhält im Hochschulranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE), das am 3. Mai im neuen ZEIT-Studienführer 2016 veröffentlicht wurde, gute Bewertungen.
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Einen Spitzenplatz in beiden Fachbereichsbefragungen erreicht die Hochschul- und Kreisbibliothek.
logo_che_ranking_850px.jpg

Im neuen Ranking des CHE wurden die Fachbereiche Angewandte Naturwissenschaften (AnNa) und Elektrotechnik, Maschinenbau und Technikjournalismus (EMT) mit den Bachelorstudiengängen Applied Biology, Chemie mit Materialwissenschaften, Naturwissenschaftliche Forensik, Elektrotechnik und Maschinenbau untersucht.

Insgesamt sind die Studierenden mit der Studiensituation an der H-BRS zufrieden. Der Fachbereiche AnNa liegt darüber hinaus beim Auslandsstudium, der Laborsituation und dem Lehrangebot in der Spitzengruppe der bewerteten Hochschulen. Der Fachbereich EMT punktet bei der Unterstützung der Studierenden, der Studieneingangsphase und dem Kontakt zur Berufspraxis mit Spitzenbewertungen.

"Das Ergebnis der Befragung bestärkt uns als Hochschule und bestätigt unseren Anspruch eines starken Anwendungsbezugs in der Lehre", so Prof. Dr. Iris Groß, Vizepräsidentin Studium, Lehre und Weiterbildung. Bei der Betreuung in der Lehre und den Prüfungen erreicht die H-BRS Plätze in der Mittelgruppe der teilnehmenden Hochschulen. Einen Spitzenplatz in beiden Fachbereichsbefragungen erreicht die Hochschul- und Kreisbibliothek.

Der ZEIT-Studienführer mit dem CHE-Hochschulranking beantwortet die wichtigsten Fragen rund um den Einstieg ins Studium, hilft bei der Entscheidung für das richtige Fach und den passenden Studienort und gibt Tipps zu Studienbewerbung und -finanzierung. Das Ranking von CHE ist das umfassendste im deutschsprachigen Raum mit mehr als 300 untersuchten Hochschulen. Das Ranking ist abrufbar unter www.zeit.de/hochschulranking.