Hochschule kann Neubauten planen

Montag, 13. Januar 2014
ID: 
031/00/01-2014

Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg wird an den Standorten Sankt Augustin und Rheinbach Neubauten errichten. Anfang Januar haben Finanz- und Wissenschaftsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen ihre Zustimmung zum erweiterten Raumprogramm der Hochschule um rund 5.400 Quadratmeter erteilt.

„Wir beseitigen damit räumliche Engpässe im Bereich von Lehre, Forschung und Transfer. Bis zum ersten Spatenstich dauert es allerdings noch eine Weile“, sagt Hochschulpräsident Hartmut Ihne, die Fertigstellung sei für 2016 vorgesehen. Als zuständiger Dezernent erklärt Reinhard Groth, dass zunächst die Umsetzungsplanung erfolgen und dann noch die Ausschreibungsverfahren eingehalten werden müssen. Das Gesamtvolumen wird einschließlich Grunderwerb und Ersteinrichtung auf etwa 34 Millionen Euro geschätzt.

Am Campus Sankt Augustin ist als Bauplatz der alte Sportplatz zwischen Rhein-Sieg-Gymnasium und Hochschule vorgesehen. In Rheinbach soll der Neubau auf dem Seeufer gegenüber der Mensa errichtet werden.