Ihne als Vorstand der Landesrektorenkonferenz bestätigt

Freitag, 28. Juni 2019
ID: 
089/00/06-2019
Hartmut Ihne, Präsident der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, ist heute (Freitag, 28. Juni 2019) einstimmig als Vorstandsmitglied der Landesrektorenkonferenz (LRK) der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW) NRW bestätigt worden. Marcus Baumann (FH Aachen) ist alter und neuer Vorsitzender, außerdem im Vorstand Ute von Lojewski (FH Münster) und Martin Wortmann (Rheinische Fachhochschule Köln).
Porträt Hartmut Ihne
Hochschulpräsident Hartmut Ihne als Vorstandsmitglied der HAW-LRK bestätigt. Foto: H-BRS/Beltzer

Die LRK der HAWen in NRW versteht sich als starke Stimme für die Interessenvertretung der 21 staatlichen und staatlich-refinanzierten anwendungsorientierten Hochschulen im Bundesland. Um die immense Leistungsfähigkeit der HAWen in Bezug auf innovationsorientierte Lehre und Forschung dauerhaft und erfolgreich weiterzuentwickeln sowie den damit verbundenen, notwendigen Wissenschaftstransfer weiter zu stärken, brauchen die HAWen angemessene Rahmenbedingungen. Die Mitgestaltung dieses Rahmens betrachtet Ihne als herausragende Aufgabe der LRK: „Wenn wir uns darin auf einer starken und solide finanzierten Grundlage bewegen können sowie einige längst überkommene, rechtliche und traditionelle Hindernisse überwinden, können die HAWen ihre strukturellen Vorteile und Potenziale wirkungsvoll ausspielen. Auch bei der Stärkung des Wissenschafts- und Innovationsstandortes NRW.“

Vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen Umwälzungen unter anderem durch Klimawandel, Digitalisierung oder die neuen sozialen und politischen Unsicherheiten sieht die LRK eine große Verpflichtung der Wissenschaft, ethische Verantwortung und gesellschaftliches Engagement zu übernehmen.