Kaffeehaus-Atmosphäre in der FH-Bibliothek

Sonntag, 21. Oktober 2007
ID: 
010/00bib/10-2007

Live-Musik, Getränke und etwas zu essen, eine Medienausstellung und ein Autor, dessen Thema genau das richtige ist für die landesweite "Lange Nacht der Bibliotheken": An der beteiligt sich auch die FH-Bibliothek am Campus Rheinbach und eröffnet ihre Veranstaltung am Freitag, 26. Oktober 2007, um 19.30 Uhr mit Werner Siefer und seinem Buch "Tatort Gehirn - Auf der Suche nach dem Ursprung des Verbrechens".

Als Gast auf dem Sofa der Hochschul- und Kreisbibliothek Bonn-Rhein-Sieg (von-Liebig-Straße 20 in Rheinbach) sucht der Diplom-Biologe mit kriminalistischem Eifer den "Fingerabdruck eines Verbrechens" - im Gehirn. Aber entsteht Kriminalität tatsächlich an einem bestimmten Ort im Gehirn? Siefer, der bei der Zeitschrift "Focus" als Redakteur im Ressort Forschung und Technik arbeitet, trägt seine Thesen vor und diskutiert mit dem Publikum darüber.

Nach der Lesung können sich Besucher noch weiterschmökern, es sich im Kaffeehaus gutgehen lassen und die Nacht bis um Mitternacht zum Tage machen.

Der Eintritt zur Lesung (19.30 Uhr) kostet 6, ermäßigt 3 Euro. Zur "Langen Nacht" ab 21.15 Uhr ist der Eintritt frei.

Mitveranstalter sind die Buchhandlung Kayser in Rheinbach sowie der Rhein-Sieg-Kreis mit freundlicher Unterstützung des Bonner General-Anzeigers.

Weitere Informationen