Öffentliches Forum: Innovationen für ländlichen Raum

Mittwoch, 20. Januar 2021
ID: 
036/00ctw/01-2021
Beim Berliner Zukunftsforum Ländliche Entwicklung des Bundeslandwirtschaftsministeriums veranstaltet das Centrum für Entrepreneurship, Innovation und Mittelstand (CENTIM) der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg das Online-Fachforum 31: Soziale Innovation und Coworking auf dem Land. Während in den Städten sogenannte Coworking-Spaces fast schon an der Tagesordnung sind, gibt es sie in ländlichen Regionen bisher kaum. Dabei haben sie gerade auch dort großes Potential. Das einstündige Fachforum am Donnerstag, 21. Januar 2021 beginnt um 11.30 Uhr ist öffentlich, die Vorträge sind interaktiv angelegt.

Cathleen Müller, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am CENTIM im Projekt Kommunale Innovationspartnerschaften (KIP), hat sich intensiv mit Coworking-Spaces auf dem Land auseinandergesetzt. Anders als in Städten, so Müller, bietet sie nicht nur Raum und Austausch für Gründer. Dort könne sich auch Infrastruktur angebunden werden, die für solche Regionen wichtig sind, aber zunehmend wegbrechen. Ihre Kollegin Natalie Chirchietti wird in ihrem Beitrag das Thema Soziale Innovationen beleuchten.

Einen Praxisleitfaden für Coworking auf dem Land – von der Idee zur Gründung – präsentieren Ulrich Bähr und Nicole Dau von Cowork Land.

CENTIM-Gründungsdirektor Klaus Deimel führt in das Thema ein und moderiert die anschließende Diskussion. Die Veranstaltung ist Teil der Internationalen Grünen Woche.

Das Projekt Kommunale Innovationspartnerschaften (KIP) ist Teil des Transferprojektes „Campus to World“ der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, das im Rahmen der Bund-Länder-Initiative „Innovative Hochschule“ über fünf Jahre gefördert wird.