Schutzvisiere aus dem 3D-Drucker für GFO-Kliniken Bonn

Montag, 8. Juni 2020
ID: 
075/00ctw/06-2020
Nach wie vor gibt es Engpässe bei der Versorgung mit geeigneter Ausrüstung zum Schutz vor dem Coronavirus. Mit Unterstützung aus dem Projekt „Campus to World“ der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg wurden am Campus Sankt Augustin nun nach den Vorgaben der GFO-Kliniken Bonn Schutzvisiere mit einem 3D-Drucker hergestellt und nun den GFO-Kliniken übergeben.

Diese Visiere werden den GFO-Kliniken in einem

Pressetermin
am Mittwoch, 10. Juni 2020,
10 Uhr
am St.-Josef-Hospital
Herrmannstraße 37 in 53225 Bonn-Beuel
(vor dem Haupteingang)

übergeben. Das St.-Josef-Hospital bilden neben dem Marienhospital auf dem Venusberg und der Cura-Klinik in Bad Honnef den Verbund der GFO-Kliniken Bonn.

Dr. Daniela Kreuzberg, Kaufmännische Direktorin der GFO-Kliniken Bonn, wird die 30 Schutzvisiere aus den Händen von Hochschulvizepräsident Dr. Udo Scheuer und Christian Blume entgegennehmen. Blume, Wissenschaftlicher Mitarbeiter der H-BRS, war für Design und 3D-Druck der Schutzvisiere verantwortlich.

Über eine Berichterstattung würden wir uns sehr freuen.

Bitte beachten Sie bei der Teilnahme die geltenden Abstandsregeln.